März 16, 2021
Von Gefangenensolidarität Jena
270 ansichten


Als Soligruppe Jena werden wir gemeinsm mit dem aktiven Gefangenen-Gewerkschafter Manuel Matze, offener Vollzug JVA Zeithain, eine Online-Veranstaltung bei der Roten Hilfe Bremen bestreiten. Meldet euch dazu gerne an! Alle wichtigen Infos im Folgenden.

17. März 2021: Online-Vortrag über Corona im Knast

Vortrag und Diskussion im Rahmen der Aktionswoche gegen Repression – veranstaltet von Rote Hilfe Ortsgruppe Bremen und der GG/BO-Soligruppe Jena

Mittwoch 17.03.21 19.00 Uhr | Online auf youtube

Der Vortrag findet im Rahmen der Antirepressionswoche zum Tag der politischen Gefangenen statt, siehe Plakat oben.

Am 17. März beschäftigen wir uns mit dem wichtigen Thema, wie mit Corona im Knast umgegangen wird und was das für Auswirkungen auf die Gefangenen hat.

Die Coronapandemie betrifft alle Menschen in Deutschland verschieden stark. Die Probleme, die die Pandemie für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen mit sich bringt, werden teilweise öffentlich diskutiert und erhalten Aufmerksamkeit. Die Situation von Gefangenen fand schon vor der Pandemie wenig Beachtung. Nun hat sich ihre Lage noch verschlechtert. Die Corona-bedingten Verhältnisse in den Knästen werden nicht öffentlich besprochen. Deshalb veranstalten wir diesen Online-Vortrag zusammen mit der Gefangenengewerkschaft / Bundesweite Organisation (GG/BO) Jena, um auf die Missstände aufmerksam zu machen.

Eine Person der Gefangenengewerkschaft GG/BO aus Jena spricht mit uns über die Bedingungen im Strafvollzug, welche Maßnahmen aufgrund von Corona getroffen wurden und was Gefangene fordern.

Dieser Online-Vortrag wird über YouTube gestreamt.

Bitte meldet euch vorher an per email an bremen@rote-hilfe.de. Darüber erhaltet ihr den Veranstaltungslink und weitere Informationen.




Quelle: Gefangenensolijena.noblogs.org