November 21, 2021
Von Katze
273 ansichten


30. FRIEDENSFESTival erneut um ein Jahr auf 2022 verschoben.
Friedensfestival Iserlohn e.V., 26.03.21

Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie 2020 erstmalig seit dem Beginn 1991 ein Friedensfestival ausfallen musste, hatten alle Aktiven darauf gehofft, dass das 30. Friedensfestival 2021 vom 2. bis 5. Juli stattfinden könnte.

Die Entwicklung der Corona-Pandemie stellte aber schon Anfang 2021 diesen Termin in Frage. Mittlerweile ist klar, dass im Juli 2021 ein Friedensfest umsonst, draußen und mit unbegrenztem Zugang nicht durchfĂŒhrbar ist. Eine Planung fĂŒr ein solches Fest, die lĂ€ngst hĂ€tte beginnen mĂŒssen, wĂ€re mit viel zu vielen Risiken behaftet. Deshalb haben Friedensfestivalverein und FriedensPlenum beschlossen, das 30. Friedensfestival auch 2021 nicht durchzufĂŒhren, sondern es nochmals um ein Jahr zu verschieben.

Wie im letzten Jahr sollte aber auch 2021 am Donnerstag 1.7.21 vor dem eigentlichen Friedensfestival-Termin die traditionelle Gedenkveranstaltung am Mahnmal am Poth stattfinden. Hierzu gibt es bereits erste Überlegungen.
Ob nach dem Ende der Sommerferien und vor dem Beginn der Herbstferien eine ein- oder zweitĂ€gige Friedensfestival-Ersatzparty realisierbar ist, muss im Sommer vor dem Hintergrund des Infektionsgeschehens beurteilt werden. Eine solche Party wĂ€re gegenĂŒber dem Friedensfestival mit einer deutlich kĂŒrzeren Vorlaufzeit zu organisieren. Diese Ersatzparty sollte „umsonst und draußen“ nach Möglichkeit auf dem Platz der BĂŒrger und Kulturen an der Bauernkirche, auf dem ja auch die Friedensfestivals stattfinden, durchgefĂŒhrt werden.




Quelle: Schwarze.katze.dk