MĂ€rz 26, 2021
Von Die Plattform Ruhr
215 ansichten


Am letzten Wochenende, dem 20. und 21. MÀrz, sind wir mit den anderen Lokalgruppen unserer Föderation zu unserem nun schon vierten Föderationskongress zusammengetreten.

Aufgrund der gegenwĂ€rtigen UmstĂ€nde, die durch Corona-Pandemie und massive staatliche EinschrĂ€nkungen geprĂ€gt sind, war es uns anders als noch bei den vergangenen Kongressen dieses Mal leider nicht möglich, in PrĂ€senz zusammenzukommen. Stattdessen organisierten wir den Kongress online ĂŒber Telefon- und Videokonferenzen. Obwohl das natĂŒrlich den Wegfall der direkten Begegnung und des unmittelbaren Austauschs unter Genoss*innen nicht ausgleichen konnte, war so zumindest im begrenztem Maße das GefĂŒhl, einander nah zu sein, vorhanden.

Den ganzen Bericht könnt ihr auf der Website der Föderation nachlesen.




Quelle: Ruhr.dieplattform.org