Dezember 5, 2022
Von Paradox-A
177 ansichten

Lesedauer: < 1 Minute

… die Diskussion, Verhandlung und Einrichtung zur Ermöglichung eines guten, reichen, schönen, gelingenden Lebens für alle Menschen. Statt religiös, naturalistisch oder philosophisch begründeter Moralsysteme, gibt es in der Ethik keine per se festgelegten Normen und Maßstäbe für „richtiges“ oder „gutes“ Verhalten. Vielmehr sind diese permanenten Aushandlungsprozessen unterworfen, welche zu verschiedenen Graden bewusst gemacht und durch unterschiedliche Interessen beeinflusst werden. Ethik ist im →Anarchismus nicht primär eine Frage der „privaten“ Lebensführung, sondern zielt einerseits auf die Kritik an bestehenden Lebensweisen in der vorfindlichen →Gesellschaftsform ab und verweist andererseits auf die vorhandenen Alternativen zu dieser.




Quelle: Paradox-a.de