MĂ€rz 15, 2022
Von Emrawi
231 ansichten

Alle Downloads und Links findet ihr auf der Website des Anarchistischen Radios Berlin.

Wir prĂ€sentieren euch die deutsche Übersetzung eines umfassenden Interviews, das unsere Freunde von The Final Straw Radio mit Tekosina Anarsist in Kurmanji, Rojava, gefĂŒhrt haben und am 23. Januar veröffentlicht haben. Im Originalaudio wurden die Antworten aus SicherheitsgrĂŒnden neu eingesprochen.

Inhaltlich geht es um zahlreiche Themen, wie unter anderem die aktuelle Situation in Rojava in Bezug auf die andauernde militĂ€rische Auseinandersetzung mit dem tĂŒrkischen Staat, die Auswirkungen der Corona-Pandemie, die Arbeit von Tekosina Anarsist sowohl im militĂ€rischen wie auch zivilen Gesundheitssystem sowie Fragen queerer IdentitĂ€t innerhalb der Revolution von Rojava.

LĂ€nge: 56:35 min

All unsere monatlichen Podcasts auf einem Blick findet ihr ĂŒbrigens hier. Den letzten MonatsrĂŒckblick zum Monat Februar hier.

Neben dem Podcast haben wir vor Kurzem auch andere BeitrÀge veröffentlicht:

* Ein Interview mit einem Anarchisten aus der Ukraine zum russischen Angriffskrieg
* Ein Interview mit Exit Deutschland ĂŒber deren Arbeit mit Neonazi-Aussteiger*innen
* Ein Interview mit ABC Belarus zum Aufstand in Belarus 2020 und zur Situation heute
* Ein Interview mit der anarchistischen Föderation Anarchism Era zur Situation in Iran und Afghanistan
* Ein Interview zum Hintergrund und den Entwicklungen des sozialen Aufstands in Burma/Myanmar

Viel Spaß!

Euer A-Radio Berlin

ps.: Ihr findet uns jetzt ĂŒbrigens auch bei Twitter und Mastodon, wo ihr uns fleißig folgen könnt 🙂 (@aradio_berlin)
ps2.: Wenn ihr immer informiert werden wollt, wenn unsere neuen BeitrĂ€ge erscheinen, könnt ihr gerne unseren Feed hier abonnieren. Den Feed fĂŒr die weiteren Audios findet ihr hier.
ps3.: FĂŒr unsere internationale Arbeit suchen wir weiterhin Menschen, die fĂŒr (ehrenamtliche) Transkriptionen in den Sprachen Englisch, Deutsch und Spanisch oder fĂŒr Übersetzungen zwischen diesen Sprachen zur VerfĂŒgung stehen. Meldet euch bitte unter aradio-berlin(at)riseup(punkt)net.




Quelle: Emrawi.org