November 15, 2020
Von Die Plattform Trier
199 ansichten


Liebe Menschen,

nachdem sich die „Stella Nigra“ im FrĂŒhjahr letzten Jahres fĂŒr eine kollektive Aufnahme in die ĂŒberregionale anarchistische Organisation „Die Plattform“ entschieden hat, fĂŒhrte dieser Prozess zu gruppeninternen Konflikten, die letztendlich die Teilung der Gruppe zur Folge hatten.

Die Aufarbeitung des Trennungsprozesses ist bislang nicht abgeschlossen und wird voraussichtlich noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir bemĂŒhen uns darum, den Prozess und alle daraus resultierenden Konsequenzen möglichst transparent und nachvollziehbar an unser Umfeld zu kommunizieren, sobald uns alle Informationen dazu vorliegen.

Als Resultat der Teilung geben wir hiermit bekannt, dass sich die Gruppe „Stella Nigra“ aufgelöst hat, nachdem es zu Unstimmigkeiten bezĂŒglich der Arbeitsweise der Gruppe und der Aufnahme in die Plattform gegeben hatte, was außerdem zu einigen emotionalen Konflikten und zwischenmenschlichen Spannungen gefĂŒhrt hat.
Wir, der Teil der Gruppe, die sich weiterhin in der Plattform organisieren wollen, haben uns dazu entschieden den Namen „Stella Nigra“ im Zuge dieser Umstrukturierung abzulegen.
FĂŒr uns alle hat die „Stella“ etwas anderes bedeutet. Sie war zum einen ein offener Anlaufpunkt, ein erster BerĂŒhrungspunkt mit dem Anarchismus, eine Plattformlokalgruppe oder ein AktionsbĂŒndnis.
Wir haben gemerkt, dass es nicht möglich ist all diese Gruppen in einer zu vereinen.
Daher werden wir uns in Zukunf „die Plattform Trier“ nennen, um deutlich zu machen, dass wir uns nun ganze dem Plattformismus widmen wollen.

In diesem Zusammenhang haben alle Menschen, die sich bislang als Sternschnuppen im Umfeld der Stella Nigra befanden, zukĂŒnftig die Möglichkeit, sich als UnterstĂŒtzer:innen der Plattformlokalgruppe ĂŒber einen Wikizugang zu AktivitĂ€ten informieren zu lassen, an Arbeitskreisen der Plattform teilzunehmen und in diesem Rahmen je nach KapazitĂ€ten Veranstaltungen zu planen und durchzufĂŒhren.
SelbstverstÀndlich besteht jederzeit die Möglichkeit, den Aufnahmeprozess in die Plattform zu beginnen und der Lokalgruppe beizutreten.
In Zukunft wird die Plattform Lokalgruppe außerdem unter einer neuen E-Mail Adresse (trier@dieplattform.org) erreichbar sein, Mails an die alte Adresse werden selbstverstĂ€ndlich noch weitergeleitet und von uns gelesen und beantwortet. Außerdem haben wir eine neue Webseite (trier.dieplattform.org). Die Social Media KanĂ€le der Stella Nigra werden umbenannt und weiter im Namen der Plattform verwendet.

Wir möchten zum Abschluss betonen, dass wir allen ehemaligen Mitgliedern der Stella Nigra auch nach der Auflösung weiterhin solidarisch und auf Augenhöhe begegnen wollen, und uns auch in Zukunft ĂŒber gemeinsame politische Arbeit freuen.

Sollten Unklarheiten oder Fragen bezĂŒglich der Trennung und/oder ihren Konsequenzen bestehen, sind wir selbstverstĂ€ndlich jederzeit fĂŒr euch ansprechbar. Meldet euch auch gerne bei uns, wenn ihr Interesse habt, in unser UnterstĂŒtzer*innen Wiki aufgenommen und dort ĂŒber alle AltivitĂ€ten und Neuigkeiten der Plattform Lokalgruppe informiert zu werden.

Solidarische GrĂŒĂŸe
Die Plattform Trier




Quelle: Trier.dieplattform.org