März 25, 2022
Von Indymedia
194 ansichten

Regionen: 

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde Benjamin Nolte in der Gabelsbergerstraße 26 in München besucht.

Auf einer Wand im Innenhof des Wohnhauses wurde der Schriftzug „Nolte Nazisau“ angebracht. Zeitgleich wurde die Fassade und die Fenster mit Farbe besprüht

Benjamin Nolte ist Beisitzer im Landesvorstand der AfD. Und das obwohl er 2018 bei der Landtagswahl als Kandidat in Regensburg trotz Listenplatz 2 und nach Aussagen wie „ die Altparteien jagen und zur Strecke bringen zu wollen“ und „ Am Ende der Schlacht werden die Toten gezählt“ krachend scheiterte.

Neben seiner Parteitätigkeit ist Nolte auch Altherr bei der traditionell rechten Burschenschaft Danubia und stellt ein Bindeglied zwischen AfD und anderen Rechten da.

In den letzten Jahren fungierte er darüber hinaus als Ordner und Teilnehmer bei Demonstrationen von Querdenken und Co. gegen die Coronamaßnahmen und ist aktiver Teil in der Strategie der AfD sich an die Spitze des Möchtegern Widerstands zu setzen. Bisher in München glücklicherweise mit wenig Erfolg. Das hat sich nicht zuletzt am 05.03. im Rahmen des bundesweiten Aktionstag der AfD und dem bayrischen Beitrag auf dem Königsplatz gezeigt.

Dennoch haben wir uns entschieden, Benjamin Nolte daran zu erinnern, dass wir in ihm Auge haben!

Den Rechten keine Ruhe! AfD angreifen!

Bilder: 

webadresse: 

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 




Quelle: De.indymedia.org