November 29, 2021
Von InfoRiot
205 ansichten



Potsdam – Die AfD plant vor dem Brandenburger Landtag eine Mahnwache gegen die aktuellen Corona-BeschrĂ€nkungen. Die Protestveranstaltung sei von Donnerstagabend bis Samstagnachmittag in Potsdam geplant, teilten die AfD-Bundestagsangeordnete mit.

Pots­dam. Die AfD plant vor dem Bran­den­burg­er Land­tag eine Mah­nwache gegen die aktuellen Coro­na-BeschrĂ€nkun­gen. Die Protestver­anstal­tung sei von Don­ner­stagabend bis Sam­sta­gnach­mit­tag in Pots­dam geplant, teil­ten der AfD-Bun­destagsan­ge­ord­nete RenĂ© Springer, AfD-Frak­tion­schef Christoph Berndt und der Pots­damer Kreisver­bands-Vor­sitzende Den­nis Hohloch am Mon­tag mit. Zu ein­er Abschlusskundge­bung am Sam­stag werde auch AfD-Parte­ichef Tino Chru­pal­la erwartet. 

Die AfD forderte in der Mit­teilung ins­beson­dere die Aufhe­bung aller 2G- und 3G-Regeln und der Kon­tak­tbeschrĂ€nkun­gen fĂŒr Ungeimpfte. Ein entsprechen­der Antrag der AfD-Frak­tion war am ver­gan­genen Don­ner­stag bei ein­er Son­der­sitzung von der Mehrheit des Land­tags abgelehnt wor­den. Zudem fordern die Ini­tia­toren der Mah­nwache einen stĂ€rk­eren Schutz von Risiko­grup­pen und eine bessere Bezahlung der PflegekrĂ€fte in Altenheimen und auf Intensivstationen.






Quelle: Inforiot.de