Juni 4, 2022
Von InfoRiot
273 ansichten

Die Situation von FlĂŒchtlingen zu verstehen und zu verbessern steht im Zentrum eines Projektes im Landkreis Teltow-FlĂ€ming. Eine erste Analyse des Ist-Zustandes erfolgte in der vergangenen Woche.

Teltow-FlĂ€ming.Die aktuelle Situation der FlĂŒchtlinge im Landkreis Teltow-FlĂ€ming steht im Mittelpunkt eines Projektes von Social Science Works, einem Institut der Uni Potsdam, und dem Landkreis Teltow-FlĂ€ming. Die Mitarbeiter des Instituts fĂŒhrten dazu zahlreiche Interviews – mit GeflĂŒchteten, aber auch mit BeschĂ€ftigten in GemeinschaftsunterkĂŒnften, Ämtern und Behörden und ehrenamtlichen Helfern, um Antwort auf die Frage “wie steht es um die Integration” zu finden.

Als Vorreiter hatte die Gemeinde Rangsdorf im vergangenen Jahr die Zusammenarbeit mit dem Institut gesucht. Die folgende Analyse ließ zunĂ€chst viele Gemeindevertreter ratlos zurĂŒck. Um dennoch die Bedingungen und die LebensumstĂ€nde der zum Teil seit vielen Jahren im Landkreis lebenden GeflĂŒchteten genauer unter die Lupe zu nehmen, fĂŒhrt die Landkreisverwaltung aktuell ein Ă€hnliches Projekt auf Kreisebene mit dem Institut durch.




Quelle: Inforiot.de