September 12, 2022
Von Anarchistische Gruppe Dortmund
19 ansichten

White-and-Brown-Minimal-New-Instagram-Post-2

Am 16.09. liest Bernd Drücke um 19 Uhr im Black Pigeon aus seinen Interviews. Seit 1999 sind die von Bernd Drücke geführten Interviews ein fester Bestandteil der Zeitschrift Graswurzelrevolution (GWR). Seine Interviews können als Teil einer ‚Oral History’ (‚mündliche Geschichte’) des aktuellen Anarchismus verstanden werden, bieten Anregungen, Denkanstöße und machen Mut und Hoffnung in einer Zeit, die eher durch Utopielosigkeit gekennzeichnet ist“, so Maurice Schuhmann in einer Rezension zur Neuauflage von „Ja! Anarchismus. Gelebte Utopie im 21. Jahrhundert“. 2022 feiert die anarchistische Monatszeitschrift Graswurzelrevolution (GWR) ihren 50. Geburtstag. Aus diesem Anlass präsentiert GWR-Mitherausgeber Bernd Drücke einige Leckerbissen aus den A-Hoch-Vier-Interview-Sammelbänden. Angesichts des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine wird auch das Thema Anarchismus und Antimilitarismus in Russland beleuchtet.
Zum Autor:
Dr. Bernd Drücke ist Soziologe und war 22 Jahre Koordinationsredakteur der Monatszeitung Graswurzelrevolution. Seit Januar 2021 arbeitet er im Archiv für alternatives Schrifttum (afas) in Duisburg.




Quelle: Agdo.blackblogs.org