372 ansichten


Es gibt gute Nachrichten! Die Treffen der ASJ Wien werden ab sofort in einen internen und einen offenen Teil getrennt. Der interne Teil ist fĂŒr alle Mitglieder und der offene Teil fĂŒr alle Interessierten zugĂ€nglich. Im offenen Teil wird jeweils ein Part eines mehrteiligen Workshops fĂŒr alle Anarchismus-Begeisterte und Interessierte abgehalten. Wir starten am Sonntag den 30. August um 19:30 mit einem Text von Emma Goldman und werden bei jedem weiteren Treffen den in der Liste jeweils nĂ€chsten Text besprechen. Am Anfang des offenen Teils gibt eine Person, die den Text gelesen hat, seine/ihre persönliche Meinung dazu ab und fasst ihn kurz zusammen. In der Runde wird dann dieser Input zum jeweiligen Text diskutiert, solange wie es uns Spaß macht!

Nehmt eure Freundinnen und Freunde mit und freut euch auf spannende Diskussionen! Je mehr wir sind, desto mehr kann jeder und jede fĂŒr sich an interessanten Ideen mitnehmen!

Wir treffen uns am 30. August um 19:30 im Druckraumgarten (Redtenbachergasse 3, 1160 Wien).

NĂ€chste Treffen:

13. September 2020 um 19:30 im Druckraumgarten zum Text „Anarchismus und Anarchosyndikalismus Teil 1“ von Rudolf Rocker

27. September 2020 um 19:30 im Druckraumgarten zum Text „Anarchismus und Anarchosyndikalismus Teil 2“ von Rudolf Rocker

Der Workshopteil zum Text „Der Anarchismus und seine Verbindung zum Feminismus“ von Peggy Kornegger findet aufgrund von Schlechtwetter am 11. Oktober ein bisschen frĂŒher um 18:30 im Amerlinghaus (Stiftgasse 8) statt.

25. Oktober 2020 um 19:30 im Kaleidoskop (Schönbrunnerstraße 91, 1050 Wien) zum Text „Organisation und Freiheit“ von Rudolf Rocker

Aufgrund der neuen Covid-19-Verordnungen werden die Workshops ĂŒber Videokonferenzen veranstaltet werden. NĂ€here Infos hierzu folgen in KĂŒrze.




Quelle: Asjwien.wordpress.com