November 22, 2022
Von EA Berlin
241 ansichten

Hallo Freund*innen, Gefährt*innen, Genoss*innen,

grundsätzlich und aus aktuellen Anlässen kann es zu Repression in Form von Überwachungen/
Hausdurchsuchungen/Vorladungen etc. pp kommen.
Achtet auf verschlüsselte Kommunikation, redet nicht in Kneipen über eure Aktionen,
achtet darauf wer euch zuhören kann. Die Repressionsbehörden versuchen so viele Infos
wie möglich, unter anderem durch Abhörtechniken, abzugreifen.
Am besten ist immer noch “Anna und Arthur halten’s Maul!
Wenn ihr Fragen habt oder euch besprechen wollt, kommt bei eurem
örtlichen EA (https://www.nadir.org/nadir/initiativ/ermittlungsausschuss/) oder
der Roten Hilfe Ortsgruppe (https://www.rote-hilfe.de/) vorbei.
Und als guter Tipp zum Schluss, räumt eure Wohnung auf, lasst keine Sachen liegen,
die euch und andere belasten könnten.

Mit solidarischen Güßen
eure EAs




Quelle: Ea-berlin.net