März 23, 2022
Von Freie ArbeiterInnen Union (FAU)
268 ansichten

Hast Du Probleme am Arbeitsplatz? Bekommst Du zu wenig Geld oder bist zu unbezahlten Überstunden verdonnert? Sind die Arbeitsbedingungen unsicher oder es fehlt an Möglichkeiten betrieblicher Mitbestimmung, sodass du und eine Kolleg*innen permanent übergangen werden?

Statt den Kopf in den Sand zu stecken und alles hinzunehmen, gilt es sich zu wehren. Und das besser gemeinsam mit anderen Kolleg*innen statt alleine.

Doch das sagt sich so leicht. Wo, mit wem und wie fängt man damit an? Wie lässt sich gemeinsam organisieren um nicht nur Kämpfe führen, sondern sie auch gewinnen zu können?

Organizing verspricht Methoden und Werkzeuge, die Antworten auf diese und andere Fragen liefern sollen.

Bei unserem A&O*-Treffen werden wir uns genau damit auseinandersetzen. Dafür lesen wir über mehrere Treffen hinweg ein thematisch passendes Buch, tauschen uns über die dort behandelten Themen aus und gleichen diese mit unseren eigenen Erfahrungen am Arbeitsplatz ab.

Als Lektüre haben wir uns für das im Schmetterling Verlag erschienene Buch „Geheimnisse einer erfolgreichen Organizerin“ entschieden.

Zugegeben, der Titel ist reißerisch und wenig ansprechend. Doch die darin enthaltenen Kapitel und Übungen geben einen verständlichen Überblick und bieten sich somit bestens zum Einstieg in ein facettenreiches Thema an.

Wie immer sind zu unseren A&O-Treffen auch nicht-Mitglieder herzlich zur Teilnahme eingeladen. Egal ob mit oder ohne Organisierungserfahrung. 

Bitte beachten: Um geltende Corona-Auflagen berücksichtigen zu können und ausreichend Bücher verfügbar zu haben, ist eine vorherige Anmeldung per Email erforderlich.

Wende dich bei Interesse bitte an fauab-kontakt(at)fau.org

* A&O steht für Arbeitsrecht & Organizing. Bei diesen monatlichen Treffen eignen wir uns gemeinsam theoretisches Rüstzeug für die gewerkschaftliche Praxis an.




Quelle: Fau.org