Februar 18, 2021
Von Emrawi
180 ansichten


+++ENGLISH BELOW+++

Streikcafé:

Die Covid-Krise vereinzelt, sie isoliert uns, und nimmt uns viele RĂ€ume fĂŒr Austausch:

Deine Arbeit hört zu Hause nicht auf? Deine Arbeitsbedingung waren immer

schon scheiße und spitzen sich unter Corona nochmal zu, obwohl du ‚systemrelevant‘ bist? Ob konkrete Feministische Streiks oder andere KĂ€mpfe im Care Bereich – komm

vorbei und teile deine Erfahrungen und lerne von Erfahrungen anderer! Überlegen wir unsgemeinsam solidarische Antworten auf die Krise!

#NiUnaMenos #Keine Einzige Weniger:

Der Feministische Streik thematisiert patriarchale Gewalt und Feminizide! Jeden 8. des Monats treffen sich Feminist*innen unter dem Motto „claim the space“ – am 8.MĂ€rz treffen wir uns um uns zur Politisierung patriarchaler Gewalt auszutauschen. Von dort gehen wir gemeinsam zur Demo des feministischen

Kampftags und wollen alle Ermordeten* sichtbar machen!

SolidaritÀt mit den 24-Stunden-Betreuer*innen:

Die Situation von migrantischen 24-Stunden-Betreuer*innen in Österreich ist Ă€ußerst prekĂ€r – sie pflegen oft ohne regulĂ€re Pausen und sind stark vereinzelt. Viele von ihnen können am 8. MĂ€rz nicht selbst auf die Straße gehen. Beteiligt euch an diesem Tag daran, als UnterstĂŒtzer*innen ihre Forderungen in die Öffentlichkeit zu tragen! Material und Infos dazu gibt es vor Ort!

Fem*streik in deiner Lohnarbeit:

Organisiere eine kĂ€mpferische/solidarische Mittagspause mit deinen Kolleg*innen. Mach‘ feministische

KĂ€mpfe in deinem Betrieb zum Thema! Ein paar Ideen findest du unter: https://fstreikfreiburg. files.wordpress.com/2019/02/8m-broschuere-streikaktionsformen.pdf

Reproduktive Arbeit bestreiken und den Feministischen Streik sichtbar machen!:

Thematisiere vergeschlechtlichte Arbeitsteilung in deiner Wohnung oder WG und mache dein Zuhause als Ort der Arbeit sichtbar. Nimm einfach ein Geschirrtuch, male einen Banner oder nimm ein lila Tuch und hÀnge es aus dem Fenster oder verschönere die Stadt!

Wir wollen einen solidarischen 8.MĂ€rz, an dem Viele und Vieles Platz hat!

Wenn ihr also Lust habt, kommt dazu: Ob Workshos, InfostĂ€nde, kĂŒnstlerische Interventionen, ErzĂ€hlcafes, oder Aktionen – meldet euch fĂŒr Koordination unter:

gegenpatriarchatundkapital@riseup.net

Der Feministsche Streik umklammert und verbindet antikapitalistische intersektionale KĂ€mpfe gegen (hetero)sexistische, hierarchische GeschlechterverhĂ€ltnisse und dem Zwang zu BinaritĂ€t – mit dem Ziel alles zu verĂ€ndern!

Alerta Feminsta! Auf zum Feministischen Streik!

————–

Strike Café

The Covid crisis isolates us and it takes away many spaces for exchange:

Your work doesn’t stop at home? Your working conditions have always be shitty

and are getting worse under Corona, even though you are ‚relevant for the system‘?

Whether it’s concrete feminist strikes or other struggles in the care sector – come

and share your experiences and learn from the experiences of others! Let’s think about togetheranswers to the crisis together!

#NiUnaMenos

The Feminist Strike addresses patriarchal violence and feminicides! Every 8th of the month feminists meet under the motto „claim the space“ – on March 8 we will meet to discuss the politicization of patriarchal violence. From there we will go together to the demonstration of the feminist

Fighting Day and want to make all murdered visible!

Solidarity with the 24-hour caregivers.

The situation of migrant 24-hour-caregivers in Austria is extremely precarious – they

often work without regular breaks and are highly isolated. Many of them will not be able to go

take to the streets themselves. Participate on this day as supporters to bring their demands to the public!

Material and information is available on site!

Fem*strike in your wage work

Organize lunch break of resistance with your colleagues. Make

feminist struggles in your workplace visible! You can find some ideas at:

https://fstreikfreiburg.

files.wordpress.com/2019/02/8m-broschuere-streikaktionsformen.pdf

Strike against reproductive labor and make the feminist strike visible!

Make the gendered division of labor a subject of discussion in your (shared) apartment and make your home visible as a place of labor. Just take a tea towel, paint a banner or take a purple cloth and hang it out the window or beautify the city!

We want a 8th of March, where many and much has place!

So if you feel like it, come and join us: Whether it’s workshos, info stalls, artistic interventions, storytelling cafes, or small actions – just contact us for coordination:

gegenpatriarchatundkapital@riseup.net

The Feminist Strike embraces and connects anticapitalist intersectional struggles against (hetero)sexist, hierarchical gender relations and the compulsion to binarity – with the goal to change everything!

Alerta Feminsta! Let’s go on Feminist Strike!

_




Quelle: Emrawi.org