April 5, 2021
Von Emrawi
344 ansichten


Wir mĂŒssen benennen, was es ist: es ist ein RĂŒckschritt das Haus und mit ihm 70 Betten zu kĂŒrzen, denn das bedeutet, dass es zu Überbelegung in anderen Quartieren kommen wird. Diese PlĂ€tze werden auch im Sommer gebraucht! Insbesondere in der jetzigen kritischen Phase ist dieser Schritt extrem fahrlĂ€ssig! Dass es dann zu weiteren Corona-Clustern kommen wird, ist auch nur eine Frage der Zeit. Auch das Team der Gudi war damit konfrontiert und hat sich krank gearbeitet; sie kĂ€mpfen noch immer mit den Nachwirkungen und Burn Out. Sowas darf nicht nochmal passieren!

Deswegen unterstĂŒtzen wir die Kolleg*innen und Bewohner*innen der Gudi in ihrem Kampf.

Es hat sie getroffen, weil sie mutig waren, die ZustÀnde in ihrer Einrichtung öffentlich zu kritisieren. Aber gemeint sind wir alle! Denn anscheinend ist es gang und gebe, kritische Basisarbeiter*innen zu entfernen, wie wir bereits vergangenes Jahr am Fall des NQ Apollogasse und dem Roten Kreuz sehen konnten.

Am 09.04. wird es ab 16:00h eine Demo geben. Wir treffen uns im Stadtpark, wo die Kolleg*innen ihre Teilbetriebsversammlung abhalten werden und werden dann gemeinsam mit ihnen zum Rathaus gehen. Dort hin, wo Peter Hacker und der zustÀndige Sozialstadtrat sitzen (wenn kein Lockdown wÀre) und ihnen zeigen, dass wir viele sind und das wir gegen ihre Entscheidung protestieren.

Wir brauchen von Euch konkrete UnterstĂŒtzungsaktionen! Was könnt ihr tun? Zeigt euch solidarisch mit den Betroffenen, denn das geht uns alle was an!

Thematisiert die KĂŒrzungen in euren Teams.

Sprecht Euren Betriebsrat an und fragt, ob sie den Kampf der Gudi unterstĂŒtzen können und ebenfalls zur Demo aufrufen können.

Malt und bastelt: Schilder, Transpis, Plakate, Strassenkreide! Seid kreativ und schickt uns ein Foto!

Druckt den Flyer_Gudi hier aus und verteilt ihn, an Freunde, Kolleg*innen, usw.!

Unterschreibt die Petition gegen die Schließung

Kommt zur Demo am 09.04. und unterstĂŒtzt die Gudi!

Wir wollen an dem Tag auch Raum zur Vernetzung verschiedener Teams und Einrichtungen geben, beteiligt Euch mit uns!

Bleibt dran, tretet mit uns in Kontakt, und vor allem: Organisiert Euch in Euren Teams selbst. Denn auch danach wird es nicht vorbei sein.

Leitet diese Nachricht weiter.

Danke und wir wĂŒnschen Allen, dass sie bei guter Gesundheit bleiben!

Wir sehen uns bald auf der Straße!

Team Sommerpaket

https://sommerpaket.noblogs.org/




Quelle: Emrawi.org