en / fr / es / pt / de / it / ca / el

Die Nachrichten von 238 anarchistische Verlage werden automatisch hier gepostet
Newsfeed wird alle aktualisiert 5 Minuten

Source

Contraste

Zwischen Dorfladen und Kuhfladen

Zwei neue Filme erzĂ€hlen davon, wie es sich in den 2020er Jahren in der norddeutschen Provinz lebt. Idyllisch bis durchwachsen. Friederike Grabitz, LĂŒbeck Berit und Knut Thomsen gehen mit dem Bollerwagen durchs Dorf. Sie bringen eine große hölzerne Schatzkiste mit selbst gebackenem Kuchen, Über…

Festival-Awareness – Musik ab, drei Schritte vor

Awareness als Ansatz (siehe Infokasten unten) hat sich in den letzten 15 Jahren verbreitet. Sei es bei Soli-Partys, politischen Camps oder Politgruppen – mit Awareness werden Angebote und Strukturen geschaffen, die bei Diskriminierung oder (sexualisierter) Gewalt prĂ€ventiv wirken, die Betroffenen…

»Wenn alles gut lĂ€uft «

Robin, Sandra, Till und Schrotti betreiben den »ACS Copy Service« in Bonn als Kollektivistas. So wollen sie eine Alternative zu den bestehenden AusbeutungsverhĂ€ltnissen in der Arbeitswelt schaffen. Über ihr Konzept, ihre Erfahrungen und einen Traum sprachen sie mit CONTRASTE-Redakteurin Ariane D…

Zapatistas in Europa

»Manche meinen, wir sind an Großereignissen und Medienwirkungen interessiert. Wir aber haben gelernt, dass Samen getauscht und gesĂ€t werden, im Alltag wachsen, im eigenen Boden, mit dem Wissen jeder und jedes Einzelnen.« (aus der Rede des »Geschwaders 421« anlĂ€sslich ihrer Ankunft im spanisch…

»Danke, dass es euch gibt«

Liebe Leser*innen, 
 so schrieb uns ein Leser auf unseren UnterstĂŒtzungsaufruf hin. Vielen Dank fĂŒr deine Spende und die vielen weiteren, die uns auf unsere UnterstĂŒtzungsbitte hin erreicht haben, sage und schreibe 2.551 Euro. Ein Drittel der benötigten 8.000 Euro ist erreicht. Wir von der Red…

Das Haus der Demokratie und Menschenrechte

Seit ĂŒber 30 Jahren arbeitet und wirkt im »Haus der Demokratie« eine bunte Mischung aus Initiativen und linken Gruppen. Sie fĂŒhren das VermĂ€chtnis der ostdeutschen BĂŒrger*innen-Bewegungen fort, deren außerparteiliche Arbeit der Motor der friedlichen Revolution 1989 war. Helene JĂŒttner, Berli…

Nachbarschaftshilfen als genossenschaftlicher Verbund?

Lösungen des Pflegenotstands werden in der BRD seit den 1960er-Jahren regelmĂ€ĂŸig angemahnt. Es wird ein vielfĂ€ltiges BĂŒndel an GrĂŒnden genannt: der demographische Wandel, schlechte Arbeitsbedingungen im Pflegebereich, unterdurchschnittliche GehĂ€lter, der Einfluss von Zeitarbeitsfirmen, der Tr…

Ein konstanter Ort des Wandels

Das Gasthaus Jakob in Dannenrod vor einem Jahr: Der Hof steht voller Zelte, in denen Menschen wuseln, um GemĂŒsesuppe und Ingwertee zu kochen. Unter Pavillons sitzen Menschen und schneiden haufenweise GemĂŒse, es lĂ€uft Musik und vor den Zelten laden Menschen sich von einer Spendenstation ihr Essen…

Meditation

Ja stimmt: Ich bin wieder mal in einer Medi­tationsgruppe eingeschlafen. Ich gehe ja auch nicht fĂŒr mich selbst auf die Matte, sondern fĂŒr die lieben Anderen. Ich fahre viel lieber Fahrrad – am besten auf einem Fahrradweg, der nichts mit Straßenverkehr und Autos zu tun hat. Dort stoße ich sch…

Öffnet die Grenzen!

Liebe Leser*innen, es ist unfassbar, was sich im Moment an der polnischen Grenze abspielt. Da werden Menschen und ihre Leben dazu genutzt, um internationale Politik zu machen. Welche Ziele Lukaschenko verfolgt und wie er das macht, ist eine Sache. Die andere Sache ist, dass die EU mit solchen Method…

Die Kunst (nicht nur) des Klebens

Plakate sind Medien fĂŒr den öffentlichen Raum, »spezielle Medien fĂŒr Meinungen und Botschaften und in Zeiten gelĂ€ufiger, in denen besonders gestritten wird«, notiert Martin Stankowski in der EinfĂŒhrung zur Ausstellung »AnSchlĂ€ge. FĂŒnf Jahrzehnte politische Plakate in Köln«. Ein Besuch. W…

Zwei Jahre ohne Mietvertrag

Seit 1996 gibt es den Lutherkirchentreff e.V. (auch Kopernikus oder Kopi genannt) in Hannovers Nordstadt. Schon vor zwei Jahren lief der Mietvertrag mit der Stadt aus – und bis heute ist unklar, wie es weitergeht. Dabei sind sich viele Anwohner*innen und Politiker*innen einige, dass der Verein seh…

Ein Widerstands-Dorf am Braunkohle-Tagebau Garzweiler

Der kleine Ort LĂŒtzerath ist der aktuelle Brennpunkt bzw. Kristallisationspunkt der Klimagerechtigkeits-Bewegung. Vor LĂŒtzerath verlĂ€uft die »1,5 Grad-Grenze«. Hier mĂŒssen die Braunkohle-Bagger gestoppt werden. Die weitere extrem klimaschĂ€dliche Verbrennung bzw. Verstromung der Braunkohle wĂŒ…

»Es lÀsst sich privat nicht mehr richtig leben«

So lautet Adornos berĂŒhmter Satz aus seinen minima moralia in der Erstfassung. Heute ist er sein bekanntestes Zitat: »Es gibt kein richtiges Leben im falschen«. AllmĂ€hlich wird es wirklich Zeit, dass ich von meiner Lieblingskneipe erzĂ€hle. Die Liebe begann, als ich dort bei meinem ersten Besuch…

Kollektive KrisenbewÀltigung

Im Zuge der Corona-Pandemie hat die Politik Maßnahmen ergriffen, die sich erheblich auf die Wirtschaft ausgewirkt haben. Wie sind Kollektivbetriebe mit den EinschrĂ€nkungen umgegangen? Und haben sie dank ihrer hierarchiearmen Strukturen andere Lösungen gefunden, um durch die Krise zu kommen? Regin…

8.000 Euro fĂŒr die CONTRASTE

Liebe Leser*innen, ihr habt entschieden: Wir unentwegten Redakteur*innen und Autor*innen dĂŒrfen weitermachen, da die benötigten 8.000 Euro fĂŒr die Spendenaktion 2021 eingegangen sind und die Finanzlöcher gestopft werden konnten. Vielen Dank. Wir dĂŒrfen nicht nur, wir wollen natĂŒrlich auch weit…

Dynamik durch intensive Zusammenarbeit

In Israel kommen noch heute rund 80 Prozent der landwirtschaftlichen Produkte und Dienstleistungen aus der genossenschaftlichen Landwirtschaft, also aus Kibbuzim und Moshavim. Dieser Versorgungsgrad wurde unter anderem durch die GrĂŒndung von SekundĂ€rgenossenschaften und gemeinsame Verbandsarbeit e…

Care-Arbeit fĂŒr die eigene Bildung ĂŒbernehmen

Seit ein paar Jahren existiert die Initiative »Selbstbestimmt Studieren«, die versucht, andere Wege in der Bildung zu bestreiten. Sie bieten einen B.A.-Studiengang unter dem Titel »Philosophie und Gesellschaftsgestaltung« an. CONTRASTE-Autor Maurice Schuhmann hat mit zwei Mitgliedern der Initiat…

Wir wÀhlen die Selbstorganisation

Liebe Leser*innen, in Russland wurde gewĂ€hlt – und die Ergebnisse waren wenig ĂŒberraschend. Die Kreml-Partei »Geeintes Russland« hat das erwartete Resultat erreicht. Die genauen Zahlen lassen sich nicht nachvollziehen, denn es gab keine unabhĂ€ngigen Wahlbeobachter*innen. Wenn die CONTRASTE in…

Ein solidarischer Mitmach-Kiosk

»Willkommen in der molli, was darf es fĂŒr euch sein?«, heißt es seit dem 10. Juli im BahnhofsgebĂ€ude der kleinen Ortschaft Salzderhelden bei Göttingen. Wer schon einmal mit dem Nahverkehrszug zwischen Hannover und Göttingen unterwegs war, dem ist vielleicht der kuriose Ortsname aufgefallen, j…

Warum nicht Planwirtschaft?

»Planwirtschaft« hat einen sehr schlechten Ruf. Wer eine Wahl verlieren will, braucht bloß ein oder zwei Begriffe verwenden, die nach Planwirtschaft riechen. Aber: Jedes Wirtschaftsunternehmen muss planen – ohne gesellschaftliches Mitspracherecht – und im Zeitalter der Globalisierung tendenzi…

365 Jahre QuÀker


Man kennt sie hierzulande kaum und wenn, dann höchstens in der Nachkriegsgeneration, die in den 1940er Jahren eine »QuĂ€kerspeisung« bekam: die »Religiöse Gesellschaft der Freunde«, genannt »QuĂ€ker«. Der CONTRASTE-Schwerpunkt beschĂ€ftigt sich mit diesen »Freunden«, weil sich zu unserem T…

Blick in die Oktober-Ausgabe

Inhaltsverzeichnis Seite 3 – Nachrichten Kollektiv »Feral Crust«, Philippinen Seite 4 – Projekte Das gelbe Haus, Heidelberg Netzwerk Selbsthilfe Seite 5 – Projekte »zur molli«, Salzderhelden Seite 6 – Bewegung Netzwerk »Weaving for Life« Seite 7 – Genossenschaften Kibbuzim und Moshav…

Gutes auf die Ohren: »Zwei Schwarze und ein Jude «

In unserer Serie »Gutes auf die Ohren« stellen wir euch interessante Podcasts vor. Was anfĂ€ngt wie ein schlechter Witz, ist der Titel eines Podcasts von den drei Freund*innen Vincent Kadiri, Azeret Koua und Nathan Bechhofer. Sie alle gehören religiösen und ethnischen Gruppen an, die in Deutschl…

Lobau oder Autobahn

Seit Anfang des Jahres ist in Österreich das Thema Lobau-Autobahn wieder hochaktuell. Ein »Hainburg 2.0« steht im Raum, der Begriff verweist auf die erfolgreiche Besetzung der Hainburger Au Mitte der Achtzigerjahre, die Geburtsstunde der österreichischen Umweltbewegung. #lobaubleibt Damals demon…


« Older posts

Anarchistische T-Shirts ★ Kostenloser weltweiter Versand


TV Zombie
Brigada anti fascista
Anti fascist action giessen asozial
Sometimes anti social... but always anti fascist
Le savoir est une arme
Refugees welcome - no one is illegal
When the rich rob the poor it's called business - When the poor fight back it's called violence
A.C.A.B. All Cops Are Bastards
No gods no masters

Diese Plattform wird vollstÀndig von der No Gods No Masters Cooperative finanziert.
Der Verkauf auch dazu beitragen, Spenden fĂŒr verschiedene anarchistische Organisationen und aktivistische WohltĂ€tigkeitsorganisationen zu sammeln.



Anarchist news | Noticias anarquistas | ActualitĂ© anarchiste | Anarchistische Nachrichten | NotĂ­cias Anarquistas | Notizie anarchiche | NotĂ­cies anarquistes | ΑΜαρχÎčÎșÎź ÎŸÎŒÎżÏƒÏ€ÎżÎœÎŽÎŻÎ±

Meinungen sind die der Mitwirkenden und werden nicht unbedingt von unterstĂŒtzt Anarchistischefoderation.de [Haftungsausschluss]