en / fr / es / pt / de / it / ca / el

Die Nachrichten von 238 anarchistische Verlage werden automatisch hier gepostet
Newsfeed wird alle aktualisiert 5 Minuten

Source

Contraste

Blick in die MĂ€rz-Ausgabe

Seite 3 – Nachrichten Delegationsreise der Zapatistas Seite 4 – Projekte Uria-Rinder, SchwĂ€bische Alb AG Beratung Seite 5 – Projekte PortrĂ€t der Friedensaktivistin Lies Welker Seite 6 – Bewegung Pariser Commune in der Literatur Seite 7 – Genossenschaften Wissenschaft & Lehre: Genossensch…

Im Grunde gut

Liebe Leser*innen, mit der Zuspitzung des Kapitalismus zum gnadenlosen Neoliberalismus wurde auch das Menschenbild noch negativer. Nach dem Philosophen Hobbes muss der Mensch vom Staat erzogen und im Zaum gehalten werden. Hinter der dĂŒnnen Zivilisationsschicht drohe sonst das basale Schlechte/Wilde…

Gesellschaftliche VerĂ€nderung als lebensrettende Maßnahme

Viele schauen derzeit besorgt auf die »Anti-Corona-Demos«, an denen neben Rechten und Verschwörungstheoretiker*innen auch viele Menschen teilnehmen, die sich einfach als unpolitisch verstehen, aber kein anderes Ventil finden, um ihre starke Belastung durch die Anti-Corona-Maßnahmen zum Ausdruck…

Die Zapatistas bereisen den Planeten

Ab Sommer 2021 will die Zapatistische Befreiungsarmee EZLN eine Delegation aus Mexiko in die ganze Welt schicken. Mit ihrer neuen Initiative wollen sie die Resignation durchbrechen und Hoffnung sĂ€en. Wie hĂ€ufig in ihren Texten schließt ein kĂŒrzlich veröffentlichtes KommuniquĂ© rebellisch und gl…

MietshÀuser Syndikat

»MenschenwĂŒrdiger Wohnraum, das Dach ĂŒberm Kopf, fĂŒr alle!« lautet einer der GrundsĂ€tze des MietshĂ€user Syndikats. Seit bald 30 Jahren schließen sich selbstorganisierte Hausprojekte in diesem Verbund zusammen, um dem privateigentĂŒmelnden Immobilienmarkt eine solidarische Perspektive entgege…

Weiterbildung von links unten

Aktivist*innen brauchen viele konkrete FĂ€higkeiten, um wirksam fĂŒr ihre Utopien zu kĂ€mpfen. Im Kapitalismus kostet (Weiter-)Bildung aber fast immer Geld. Bildung ist zu wichtig, um sie der Privatwirtschaft oder dem Staat zu ĂŒberlassen; deswegen nimmt »Skills for Utopia« sie selbst in die Hand…

Corona-Pandemie: Freiheit vs. Sicherheit

Die PlattitĂŒde dass, wer Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen am Ende beides verlieren wird, erfreut sich in Zeiten der Pandemie großer Beliebtheit. Neu ist allerdings, dass sich die ĂŒbliche Gegnerschaft von freiheitsliebenden Linken und sicherheitsbedachten Rechten umgekehrt zu haben sche…

Blick in die Februar-Ausgabe

Seite 3 – Nachrichten Rondenbarg-Prozesse, Hamburg Seite 4 – Projekte Kritisches Marketing fĂŒr Kollektivbetriebe Netzwerk Selbsthilfe Seite 5 – Projekte Libertatia, Griechenland Lachyoga, Göttingen Seite 6 – Meinung Corona-Debatte: Sicherheit versus FreiheitSeite 7 – Meinung #ZeroCovid K…

Online beieinander

»Jitsi« machte es möglich: Neun CONTRASTE-Redakteur*innen trafen sich am 15. und 16. Januar im virtuellen Raum. Ariane, Brigitte, Burghard, Eva Schmitt, Hans, Heinz, Peter, Regine und Uli waren dabei. Die Corona-Pandemie zwang uns, unser geplantes PrĂ€senz-Plenum abzusagen. Wir konnten mit beruhi…

G20-Prozesse: »Es war eine Falle«

Der erste von mindestens acht Gruppenprozessen wegen Teilnahme an einer G20-Demonstration in der Straße Rondenbarg hat am 3. Dezember in Hamburg begonnen. Obwohl den Angeklagten keine konkrete Straftat nachgewiesen werden kann, sollen sie als Mitdemonstrierende kollektiv bestraft werden. Betroffene…

Sonnenstrahlen im Winter

Liebe Leser*innen, im Dezember wurde noch einige Male unser beigelegtes Spendenformular ausgefĂŒllt. Zusammen mit den UnterstĂŒtzungen in der ersten JanuarhĂ€lfte wurde unser Zeitungsprojekt mitten im kalten Winter von vielen Sonnenstrahlen gewĂ€rmt. 1.863 Euro konnten wir zĂ€hlen, vielen Dank! Dami…

Politisch korrekt defÀkieren

Jede*r macht es mehrmals tĂ€glich. Ob nur Druck auf der Blase oder gleich »das große GeschĂ€ft«. Es ist ein höchst persönliches und oft Tabu behaftetes Thema. AbhĂ€ngig von Region, Geschlecht, ErnĂ€hrungsstil und individueller Tagesform sind es im Schnitt rund 1,4 Liter Urin und 140 Gramm FĂ€ze…

Blick in die Januar-Ausgabe

Inhaltsverzeichnis Seite 3 – Nachrichten Schwarzbuch: Push-Backs an den EU-Grenzen Seite 4 – Projekte Gedenken an Auschwitz-Befreiung Netzwerk Selbsthilfe Seite 5 – Projekte Utopie im Jahr 2048: Ein Kiez und Dorf fĂŒr alle Seite 6 – Bewegung Eigene Bildung der indigenen Bewegung im Cauca Sei…

Auf Kurs

Liebe Leser*innen, es ist geschafft: Unsere Jahresabschluss ist ausgeglichen. Dank weiterer UnterstĂŒtzung in Höhe von aktuell 2.117,22 Euro kamen in den letzten beiden Monate insgesamt 2.893,22 Euro zusammen. Das ist sensationell. Großen Dank an alle! Um das Spendenziel der Aktion 2021 in Höhe v…

Gewalt an den EU-Grenzen beenden

Das »Border Violence Monitoring Network« (BVMN) hat am 18. Dezember 2020 eine umfangreiche Publikation ĂŒber illegale Push-Backs an den europĂ€ischen Grenzen veröffentlicht. Das Buch mit dem Titel »Black Book of Pushbacks« (dtsch. »Das Schwarzbuch der Push-Backs«) sammelt eine FĂŒlle von Bele…

Geld und Ruhm

Na endlich! Nachdem Götz Werner, GrĂŒnder des dm-Drogeriemarktes, sich seit Jahrzehnten gesellschaftspolitisch verdient macht, indem er unermĂŒdlich fĂŒr das bedingungslose Grundeinkommen wirbt, etwa mit seinem Buch »Grundeinkommen fĂŒr alle« (2007), konnte sein Konkurrent Dirk Rossmann das nicht…

Stadt als reale Utopie

Das Projekt »City of Collaboration« (CoC) wird von der Stadt Graz im Rahmen des »Kulturjahr 2020« gefördert, um Ideen fĂŒr wirtschaftliche ZukĂŒnfte der Stadt Graz zu entwickeln. Der Verein »Transition Graz« leitet das Projekt. Das RCE Graz-Styria, das Zentrum fĂŒr nachhaltige Gesellschaftstr…

»Ich male die Bilder meiner Zeit«

Facebook sei Dank (!) fĂŒr die Entdeckung einer Malerin, deren Bilder mich seither tĂ€glich begleiten: Die KĂŒnstlerin Maf RĂ€derscheidt stellt unter dem Motto »A painting a day keeps the doctor away« tatsĂ€chlich tĂ€glich eines ihrer Bilder ins soziale Netzwerk. Bilder, die staunen lassen, sprach…

Blick in die Dezember-Ausgabe

Seite 3 – Nachrichten Dannenröder Forst Seite 4 – Projekte Solawi Lenzwald AG Beratung Seite 5 – Projekte RĂ€umung der »Liebig34«, Berlin »Deutsche Wohnen & Co enteignen« Seite 6 – Bewegung Kampagne der kurdischen Bewegung: »Zeit fĂŒr Freiheit«Seite 7 – Genossenschaften Agentur fĂŒr…

1.200 Euro bis zum Jahresende

Liebe Leser*innen, dieser Ausgabe liegt unser Spendenaufruf fĂŒr die Aktion 2021 bei. Spenden wie auch Förderabos wirken steuermindernd, dies lĂ€sst sich fĂŒr dieses Jahr noch nutzen. Vielleicht ist trotz Corona noch was auf der Kante, was in die Zukunft investiert werden kann. Wenn die Krisen von…

Ein weiterer Freiraum in Berlin geht verloren

Vor zwei Monaten wurde das seit mehr als 30 Jahren bestehende Hausprojekt »Liebig34« im Berliner Stadtteil Friedrichshain gerĂ€umt. Besetzt 1990 im Kontext der Hausbesetzerbewegung in Ost-Berlin nach der Wende, war die Liebig34 seit 1999 ein queer-feministisches Projekt, in dem keine MĂ€nner wohnt…


 zum Lichte empor

9.000.000 Straßenlaternen gibt es in Deutschland und einige davon stehen am Kemnader Stausee – nur um einen zwölf Kilometer langen Skaterrundkurs nachts zu beleuchten. Auch PrivathĂ€user schmĂŒcken sich nach meiner Beobachtung immer mehr mit manchmal regelrecht opulenten Beleuchtungsanlagen. Fot…

Bewegung der WeltlÀden

Die meisten WeltlĂ€den werden nach wie vor von entwicklungspolitischen, gemeinnĂŒtzigen Vereinen getragen – Ausdruck ihres zivilgesellschaftlichen Charakters. Vor allem umsatzstĂ€rkere LĂ€den bauen Zweitstrukturen auf, um den wirtschaftlichen vom gemeinnĂŒtzigen und zivilgesellschaftlichen Bereich…

Muss Strafe sein?

Strafe ist laut Strafrechts-Lehrbuch das absichtliche ZufĂŒgen eines Leidens. Wollen wir das? Geht es auch anders? Restorative Justice, ein auf Wiedergutmachung und Handlungskompetenz ausgerichtetes Rechtswesen, weist einen anderen Weg. Es ist damit einer von mehreren AnsĂ€tzen, die die Straflogik i…

BĂŒrger*innenbegehren als erfolgreiches Druckmittel

In vielen StĂ€dten stellen klimaschĂ€dliche Kohlekraftwerke nach wie vor das RĂŒckgrat der Strom- und WĂ€rmeversorgung dar. Auch in Kassel steht eines der zerstörerischen Braunkohlekraftwerke. Über anderthalb Jahre hinweg hat das KampagnenbĂŒndnis »kassel kohlefrei« mithilfe eines BĂŒrgerbegehre…


« Older posts



Anarchist news | Noticias anarquistas | ActualitĂ© anarchiste | Anarchistische Nachrichten | NotĂ­cias Anarquistas | Notizie anarchiche | NotĂ­cies anarquistes | ΑΜαρχÎčÎșÎź ÎŸÎŒÎżÏƒÏ€ÎżÎœÎŽÎŻÎ±

Meinungen sind die der Mitwirkenden und werden nicht unbedingt von unterstĂŒtzt Anarchistischefoderation.de [Haftungsausschluss]