en / fr / es / pt / de / it / ca / el

Die Nachrichten von 238 anarchistische Verlage werden automatisch hier gepostet
Newsfeed wird alle aktualisiert 5 Minuten

Source

Direkt Aktion Anarchosyndikalistische Zeitung

Meldungen von der IP

PoznaƄ: Kundgebung am 7. MĂ€rz anlĂ€sslich des feministischen Kampftages Die Rednerinnen (u. a. eine Lehrerin, BeschĂ€ftigte der Uniklinik, Vertreterinnen der “GrĂŒnen Welle” (Öko-Sektion der Anarchistischen Föderation) und von Dissidentby (einer Kampagne gegen politische Verfolgung in Belaru…

Ausgebeutet bei SYKES

SYKES ist ein multinationales Unternehmen, welches sich auf outgesourcte Call-Center-Dienste verschiedener Kund:innen spezialisiert hat. Die Firma bietet zum Beispiel PlayStation und Sonos ihre Dienste an. Die neoliberale Praxis, aus den ausgelagerten Bereichen anderer Unternehmen Kapital zu schlage…

United against the Dragon!

Soli-Aktion in Rostock Gut 10 Monate kĂ€mpften hunderte Textilarbeiter:innen gegen die FabrikeigentĂŒmer der Dragon Group in Dhaka (Bangladesch) um ausstehende Löhne, Bonus- sowie Abfindungszahlungen. UnterstĂŒtzt wurden sie hierbei auch von vielen FAU Syndikaten. Die Arbeitsgruppe Asien der Intern…

Ausbeutung in der Cloud

ScheinselbststĂ€ndigkeit, Intransparenz und Isolation im Homeoffice – die Arbeitsbedingungen fĂŒr Plattformarbeiter:innen sind hĂ€ufig prekĂ€r. Die Technologieunternehmen nutzen das arbeitsrechtliche Neuland aus, um Profite zu machen. Gewerkschaften wie die Freie Arbeiter:innen Union (FAU) nehmen…

Ein Leben in ÜberflĂŒssigkeit

Seit ĂŒber einem Jahr sitze ich mit Kurzarbeit im Home-Office. Der große Kulturbetrieb, in dem ich angestellt bin, ist auf wenige Quadratmeter zusammengeschrumpft. Online-Besprechungen im Team und die Betreuung von online-Veranstaltungen sichern mir und meiner Familie das Brot auf dem Tisch. Wir ig…

Rider als neue Tagelöhner:innen in der Gig-Economy

Gorillas, Flaschenpost, Uber, Lieferando – das GeschĂ€ft mit der Bequemlichkeit dringt durch eine Vielzahl an Start-ups in immer mehr schon lange prekarisierte Berufe vor 
 und verbessert nichts. So auch bei den Lieferando-VorlĂ€ufern Deliveroo und Foodora. Von den Arbeitsbedingungen und -kĂ€mpf…

Von Unangreifbar zu Angreifbar

Bereits bei Jobeinstieg als Fahrer:in bei Lieferando kann sich ein unangenehmes BauchgefĂŒhl einschleichen, das sich sonst nur bei einer von vielen dystopisch gezeichneten Black-Mirror-Folgen ergibt. Nach einem unpersönlichen Austausch von Personendaten durch die App erreicht uns ein Paket mit all…

RealitÀten von Arbeit und Organisation in RumÀnien

DA: Ihr habt euch, laut eines Interviews in der BUNA, 2015 gegrĂŒndet. Was habt ihr seither gemacht?[1]Realities of labour and organization in Romania. Wir haben uns 2015 als informelle Gruppe gegrĂŒndet, mit der Idee einer betrieblichen Organisierung nach anarchistischen Prinzipien. Viele von uns w…

Unter sticht König

Wer in einem Kunstmuseum in Deutschland die Museumsbuchhandlung aufsucht, hat gute Chancen, eine Filiale von Walther König zu betreten. An weit ĂŒber 40 Standorten, meist in Museen, betreibt der Kölner BuchhĂ€ndler seine LĂ€den, das Filialnetz spannt sich sogar bis in einige europĂ€ische StĂ€dte…

Befreiung und Emanzipation – nicht nur in RumĂ€nien

Die Revista BUNĂ – Zeitschrift fĂŒr Befreiung und Emanzipation – nicht nur in RumĂ€nien ist eine unregelmĂ€ĂŸig erscheinende und unabhĂ€ngige Zeitschrift auf deutsch, die sich mit der Situation der rumĂ€nischen Gesellschaft auseinandersetzt, um eine breitere Berichterstattung zu ermöglichen. N…

Kollektive Selbstverwaltung

2020 haben sich sieben Menschen in Halle zusammengefunden, um einen neuen Kollektivbetrieb zu grĂŒnden. Das Cat-Kurierkollektiv entstand aus einer Initiative zweier Berliner Genossen, die seit LĂ€ngerem in der Kurier-Branche arbeiten und stieß unter den, in der FAU Halle organisierten, Fahrradkurie…

Es hilft nur Selbstorganisation

„Fast 2000 Menschen drĂ€ngen sich am Osterwochenende 2020 dicht an dicht im Wartebereich des Flughafens im rumĂ€nischen Cluj. Der Grund fĂŒr den Zustrom auf das FlughafengebĂ€ude sind drei Sondermaschinen, die in Richtung Deutschland abheben. Wenige Tage zuvor hatte die deutsche Bundesregierung de…

Der 1. Mai – eine anarchistische AnnĂ€herung

In vielen LĂ€ndern der Welt wird der 1. Mai eher unpolitisch begangen: Kinderfeste, Fahrradtouren und frĂŒhlings-seliger Alkoholkonsum bestimmen das Bild. Nur Wenige nehmen an den ritualisierten Demonstrationen der etablierten Gewerkschaften teil. Noch weniger Menschen wissen ĂŒberhaupt, warum sie g…

„Heute geht es um mehr als jemals zuvor.“

FAU Magdeburg solidarisiert sich mit den Saisonarbeiter:innen auf dem Spargelhof in Bornheim. Dieses Zitat von Noam Chomsky in der aspkete-Sendung vom 5. Februar bringt die Auseinandersetzung unserer Zeit auf den Punkt. Der berĂŒhmte Linke plĂ€diert fĂŒr eine Art Klassenkampf zwischen Großindustrie…

Die nicht bezahlten Wanderarbeiter:innen der Mall of Shame

Im letzten Jahr wurde vermehrt die Frage nach den Arbeitsbedingungen von Wanderarbeiter:innen[1]bzw. temporĂ€ren Arbeitsmigrant:innen gestellt: Wie kann es in Deutschland sein, dass Arbeiter:innen der Fleischindustrie zu dritt in kleinen Zimmern hausen mĂŒssen? Wieso wird in einem Land mit Bruttoinl…

Von der Pandemie zum Generalstreik?

Der 110. internationale Frauenkampftag fand im Kontext der Pandemie trotz EinschrĂ€nkungen statt. In Berlin bekrĂ€ftigten revolutionĂ€re Feminist:innen den Kampf um Sorge- und Pflegearbeit als höchste PrioritĂ€t und schufen damit vielleicht die Voraussetzung fĂŒr einen Generalstreik. © Philippe Pe…

GrĂŒndungsprozess der FAU Heidelberg: ready, steady, go!

Auch mit Startschwierigkeiten hat sich ein beschauliches Syndikat – formerly known as Basisgewerkschaft Heidelberg – nun endlich in die Reihen der anerkannten FAU-Gewerkschaft gearbeitet. Der GrĂŒndungsprozess und die Aufnahme unserer Sektion war mit viel Aufwand verbunden und von erschwerenden…

Überwacht im Homeoffice

Manche Angestellten sind froh ĂŒber das Arbeiten zu Hause und verbinden dies mit der Hoffnung, ohne Nörgeleien durch die Vorgesetzten arbeiten zu können. Viele vergessen dabei, welche Überwachungsmöglichkeiten neue Technik bietet. Technisch betrachtet ist eine Überwachung immer möglich, wenn v…

Kein Gott, kein Staat, kein Mietvertrag!

„Wie eine AufwĂ€rmĂŒbung“ nach einem Jahr Coronapandemie: Trotz regnerischem Wetter und Corona-Blues zog die Housing-Action-Day-Demonstration durch die Hauptstadt. Zwischen dem Roten Rathaus und dem Mariannenplatz liefen dutzende von Mieter:inneninitiativen, linken Gewerkschaften und autonome Gr…

I hear the revolution

Comics machen Dinge einfach verstĂ€ndlich. Sie visualisieren Inhalte. Sie machen sich lustig. Sie bringen Sachen auf den Punkt. Oder auch nicht. Diese Art der Aufbereitung zu mögen, ist Geschmackssache. Mal erzĂ€hlen sie uns utopische oder dystopische Geschichten in Bildern, wie der Comic Meet Cute…

Kritische Theorie au service de la révolution

Die Zeitschrift Das Grosse Thier entstand 2011 innerhalb der antideutschen Strömung und war Produkt und Antreiber ihrer seitherigen Aufspaltung. Sie berief sich einerseits auf die Tradition der situationistischen und kritischen Theorie, insbesondere der materialistischen Staatskritik Jochen Bruhns…

Wer zahlt fĂŒr die Krise?

Die Corona-Krise hĂ€lt seit ĂŒber einem Jahr die Welt in Atem. Auch Deutschland befindet sich in einem Ausnahmezustand und trifft Entscheidungen, die es in dieser Form noch nicht gab. Die Politik, die stets an der Ideologie der „Schwarzen Null“ festhielt und Neuverschuldungen als gefĂ€hrlichen L…

Gegen die Unsichtbarmachung von Lohnarbeit

„Landesweiter Streik in Notaufnahmen“ heißt ein vierminĂŒtiges Video, in dem der Arbeitskampf von KrankenhausbeschĂ€ftigten in Frankreich im MĂ€rz 2019 dokumentiert wird. Schon ein Jahr vor dem Corona-Lockdown haben sie gegen mangelnde Personal- und Materialausstattung und damit gegen eine GefĂ…

Die befreite Gesellschaft

Im letzten Jahr hat die Corona-Pandemie bereits bestehende gesellschaftliche Verwerfungen intensiviert, beschleunigt und fĂŒr uns alle sichtbarer gemacht. Systemrelevante Branchen wie beispielsweise die (Kranken-)Pflege oder der (Einzel-)Handel klagen seit langem ĂŒber Unterbezahlung und Überlastun…

Öffentliches Versagen der neoliberalen EU

“Richtig oder falsch, der Kunde hat immer recht”. Dieses Zitat, das dem amerikanischen Unternehmer Marshall Field zugeschrieben wird und zu einer Art Bibelspruch fĂŒr die Managerklasse wurde, scheint den multinationalen Pharmakonzern AstraZeneca und seinen heutigen französischen Patriarchen, Pa…


« Older posts



Anarchist news | Noticias anarquistas | ActualitĂ© anarchiste | Anarchistische Nachrichten | NotĂ­cias Anarquistas | Notizie anarchiche | NotĂ­cies anarquistes | ΑΜαρχÎčÎșÎź ÎŸÎŒÎżÏƒÏ€ÎżÎœÎŽÎŻÎ±

Meinungen sind die der Mitwirkenden und werden nicht unbedingt von unterstĂŒtzt Anarchistischefoderation.de [Haftungsausschluss]