MĂ€rz 12, 2021
Von Indymedia
317 ansichten


Soli-Aktion fĂŒr den inhaftierten Rapper Pablo HasĂ©l

Am Abend des 28.02.2021 trafen sich ca. 25 antifaschistische Genoss:innen aus verschiedenen Strukturen am SpanienkĂ€mpferdenkmal im Volkspark Friedrichshain fĂŒr ein gemeinsames Solifoto mit dem im spanischen Staat inhaftierten kommunistischen Rapper Pablo HasĂ©l. Diesem wird “Verherrlichung von Terrorismus” sowie “MajestĂ€tsbeleidigung” vorgeworfen – Grund dafĂŒr sind Tracks, in welchen er sich solidarisch mit historischen bewaffneten linken Organisationen wie GRAPO, ETA und RAF erklĂ€rt und das spanische Königshaus offen kritisiert.

In SolidaritÀt mit dem Genossen wurden unter anderem ein Spruchband und ein Plakat, welche seine Freilassung forderten sowie Symbole der spanischen Republik, der antifaschistischen Bewegung, sowie der FreiheitskÀmpfe in Katalonien und im Baskenland, gezeigt.

Wir bedanken uns bei allen Freund:innen und Genoss:innen, die diese Aktion unterstĂŒtzt haben!

DarĂŒber hinaus wollen wir am 18. MĂ€rz, dem Tag der politischen Gefangenen, um 18:00 Uhr, vor dem spanischen Kulturinstitut in der Rosenstraße 18 eine Kundgebung in SolidaritĂ€t mit Pablo HasĂ©l durchfĂŒhren. Weitere Infos und ein ausfĂŒhrlicherer Ausruf folgen in den kommenden Tagen!

Artikel:

– MajestĂ€tsbeleidigung (junge Welt / 17.02.2021)
– Aufstand gegen Zensur (junge Welt / 18.02.2021)
– Proteste im spanischen Staat fordern die Freilassung des Rappers Pablo Hásel (Indymedia / 20.02.2021)
– Polizeigewalt statt Meinungsfreiheit (junge Welt / 20.02.2021)
– Soli-Aktion fĂŒr die Freilassung der Rapper HasĂ©l (Florian Boillot / 01.03.2021)

Foto-Quellen:
Florian Boillot & Presseservice_RN




Quelle: De.indymedia.org