Februar 18, 2021
Von InfoRiot
125 ansichten



Gleich zweimal in dieser Woche wurde das VorhĂ€ngeschloss eines an der Ecke Spandauer/Clara-Schabbel-Straße stehenden Bauwagens aufgebrochen. Die Taten sollen sich nach Angaben der Polizei in der Nacht zu Montag und zu Dienstag ereignet haben. Eine Inaugenscheinnahme des Bauwagens lĂ€sst die Polizeibeamten vermuten, dass Unbekannte diesen als Nachtquartier genutzt haben.

Kaminofen angeheizt

In ungewöhnlich lockerem Ton formuliert die Polizei, was in den beiden NĂ€chten vonstatten gegangen ist: „Anzeichen eines gemĂŒtlichen NĂ€chtigens durch Entfachen des Kaminofens sowie Drapieren eines Schlafplatzes durch AnhĂ€ufung von mehreren Jacken“ deuteten auf das Suchen einer Schutzmöglichkeit in frostigen NĂ€chten hin. Außerdem stellten die Arbeiter, die diesen Wagen nutzen, fest, dass das Fenster mit Jacken verhĂ€ngt worden sei. Gestohlen wurde offenbar nichts. Damit begrenzt sich die Schadenssumme fast ausschließlich auf die beiden zerstörten VorhĂ€ngeschlösser und wird von der Polizei mit 40 Euro angegeben.

Ermittelt wird nun wegen Hausfriedensbruch.




Quelle: Inforiot.de