Juli 9, 2021
Von Paradox-A
179 ansichten


Lesedauer: < 1 Minute

Seit 12 Jahren wird das bekannte und beindruckend ausgebaute Audioarchiv betrieben. Mir persönlich fehlt bei der Überbetonung der Kritischen Theorie, der antideutschen Strömung und des (grĂ¶ĂŸtenteils hĂ€retischen) Marxismus der Bezug auf emanzipatorische soziale Bewegungen – womit fast ein regelrechtes Desinteresse an VerĂ€nderungen zum Ausdruck kommt. Zugleich bietet das Audioarchiv aber eine gelungene Sammlung fĂŒr alle die interessiert an derartigen Theorien sind: http://audioarchiv.blogsport.de/

ErwĂ€hnenswert finde ich unter anderem BeitrĂ€ge zur Kritik der Knastgesellschaft, eine Buchbesprechung zu JĂŒrgen MĂŒmken/Siegbert Wolf, „Antisemit das geht nicht unter Menschen“, zum Anarchistischen Syndikalismus, zu Dissidenten der Arbeiterbewegung, zu CrimethInc, „Message in a bottle“, eine Diskussion ĂŒber den „Kommenden Aufstand“, zur (kommunistischen) Kritik des Parlamentarismus, zur Revolte im Mai ’68 in Frankreich, ĂŒberhaupt zu (Vor-)Denkern der 68er-Bewegungen,




Quelle: Paradox-a.de