Juli 15, 2021
Von InfoRiot
215 ansichten


Ein an sich schöner Fahrradausflug eines Templiner Ehepaares nach Lychen wurde in der vergangenen Woche durch ein unerfreuliches Erlebnis getrĂŒbt. „Am 8. Juni um die Mittagszeit waren meine Frau und ich auf dem Marktplatz“, schilderte Michael Ambellan. Der Templiner ist halbseitig gelĂ€hmt, ein speziell auf seine Behinderungen abgestimmtes Liegedreirad ermöglicht ihm eine gewisse MobilitĂ€t. Das Laufen fĂ€llt ihm allerdings sehr schwer. „Ich bin ein Mensch, der kein Gewese um seine HalbseitenlĂ€hmung macht“,…




Quelle: Inforiot.de