Dezember 24, 2021
Von Indymedia
212 ansichten

Am 15. Januar 1919 – nach der Niederschlagung des Januaraufstands linksradikaler und kommunistischer Gruppen – wurden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht von rechten (Para-)MilitĂ€rs ermordet. JĂ€hrlich finden daher seit dem (mit Unterbrechung im Nazi-Faschismus) am zweiten Januar-Sonntag Demonstrationen zum Gedenken an Karl und Rosa zum Friedhof in Berlin-Friedrichsfelde statt.

Nun schon seit einigen Jahren gibt es bei der traditionellen LL-Demo einen gemeinsamen Antifaschistischen + Internationalistischen Block, zu dem verschiedene Antifas, Autonome, Kommunist:innen, Anarchist:innen und Internationalist:innen aus Berlin und aus anderen StĂ€dten aufrufen. Die Plakate und Aufrufe des BĂŒndnis „Fight & Remember“ zum Antifaschistischen + Internationalistischen Block 2022 unter dem Motto „Dekolonisierung, Entmilitarisierung, Streik – fĂŒr eine kĂ€mpferische Antwort auf jede Krise!“ werden derzeit verbreitet (https://lldemo.fightandremember.org/). Ihr könnt per Mail oder sonstige Kontaktmöglichkeiten beim BĂŒndnis nachfragen, wenn ihr welche haben wollt. ZusĂ€tzlich gibt es auch weitere Aufrufe einzelner Gruppen und Strukturen, wie u.a. von „RevolutionĂ€ren Gruppen“: „1918 wie heute: Ihre Ordnung ist auf Sand gebaut!“ (https://www.unverwertbar.org/aktuell/2021/6766/).

Im Januar 2021 gab es mehrere brutale Angriffswellen der Bullen bereits bei der Demoaufstellung (Bericht, Auswertung von 2021: https://lldemo.fightandremember.org/2021/02/16/auswertung-ll-demo-2021-f…). Und weil die Bullen sich nicht, wie bereits im Vorfeld der Demo vom „Fight & Remember“-BĂŒndnis angemahnt, auf ihre ureigenste Aufgabe, nĂ€mlich der Verkehrsregelung, bechrĂ€nkten bzw. diese Aufgabe teils nichtmal richtig durchfĂŒhrten, wurde im großen DemobĂŒndnis der LL-Demo fĂŒr 2022 (http://www.ll-demo.de) ein stĂ€rker koordiniertes Ordner:innen- und Sicherheitskonzept der einzelnen Blöcke und der Demoleitung besprochen: „Des weiteren brauchen wir klare Strukturen, eine halbwegs funktionierende Kommunikation zwischen der Demoleitung und den einzelnen Blöcken, genĂŒgend Ordner und disziplinierte Leitungen der einzelnen Blöcke. Es kann, das haben wir im letzten Januar erlebt, immer zu ZwischenfĂ€llen kommen.“, Ellen Brombacher, Linkspartei, junge Welt vom 21.12.2021

Und weil bekannt ist, dass Teile der Bullen mit den Nazis und sonstigen Rechten sympathisieren oder gar bei denen organisiert sind und somit auch in diesem Bereich ihre Aufgabe eher nicht wahrnehmen werden, muss dann wohl mal wieder die Entfernung eventueller Nazi-Störer:innen und -schwurbler:innen in die eigene Hand genommen werden.

„WĂ€hrend der Staat Konzerne in Milliardenhöhe subventionierte, mussten Arbeiter:innen auf einen Teil ihres Gehalts verzichten oder verloren gleich ganz ihr Einkommen. Und auch global sehen wir diese Art der Umverteilung von unten nach oben, beispielsweise durch die ungleiche Verteilung der Corona-Impfstoffe oder dem Festhalten an den Patenten hierfĂŒr.
Die jĂŒngsten Erfolge kollektiver sozialer KĂ€mpfe wie die massenhafte Mobilisierung der Kampagne »Deutsche Wohnen und Co. enteignen« oder der Black-Lives-Matter-Bewegung mĂŒssen wir als AnknĂŒpfungspunkte nutzen, um radikale sozialistische Forderungen aufzustellen.
Kurz vor ihrem Tod formulierte Rosa Luxemburg: »Eure ‚Ordnung‘ ist auf Sand gebaut. Die Revolution wird sich morgen schon ‚rasselnd wieder in die Höh‘ richten‘ und zu eurem Schrecken mit Posaunenklang verkĂŒnden: ich war, ich bin, ich werde sein!« Diese Worte haben weiterhin GĂŒltigkeit. Es gilt, sie mit Leben und Taten zu fĂŒllen.“
(Aufruf: „Fight and Remember | Dekolonisierung, Entmilitarisierung, Streik – fĂŒr eine kĂ€mpferische Antwort auf jede Krise!“)

Sonntag 09.01.2022:

⚐ 10:00 Luxemburg-Liebknecht-Demo, Antifaschistischer + Internationalistischer Block: U-Bhf Frankfurter Tor (Friedrichshain)

⚐ 12:00 Gemeinsames Gedenken am Revolutionsdenkmal, Fight and Remember: Treffpunk Friedrichsfelde Friedhofseingang links

Ⓞ 12:30 VokĂŒ-Extra nach LL-Demo: Stadtteilladen Zielona GĂłra, GrĂŒnberger Str. 73, am Boxi (Fhain)




Quelle: De.indymedia.org