September 16, 2021
Von SchwarzerPfeil
353 ansichten


Donnerstag, den 23.09.21
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Wo: vor Crossmedia, Kohlfurterstr. 41-43 , U-Bahnhof Kottbusser Tor

Die Werbeagentur Crossmedia GmbH, mit Zweigstelle in Berlin Kreuzberg, verdient prĂ€chtig an der Zusammenarbeit mit der Bundeswehr. Sie ist sein langem an diversen Werbekampagnen der Bundeswehr beteiligt.Dazu gehören die Kampagnen „ Mach was wirklich zĂ€hlt“ und die gruseligen Bundeswehr Werbe Serien „Die Rekruten“, „Mali“ und „KSK“. Die Bundeswehr hat im Jahr 2020 allein fĂŒr die Nachwuchswerbung Mittel in Höhe von 33,6 Mio. Euro ausgegeben. Der Betrag ist fast so hoch wie 2019 und das trotz der Corona Pandemie und der damit verringerten Auftritten auf Messen. Geworben wird auf Plakaten und Videos mit Abenteuer, Abwechslung, Spass und Weiterqualifizierung. Bewusst verschwiegen wird dabei die eigentliche Aufgabe der Bundeswehr. Bei der Bundeswehr zu „arbeiten“ ist kein Job wie jeder andere, sondern es ist eine Ausbildung zum Kriegseinsatz mit all seine Folgen: Tod, töten mĂŒssen, VerstĂŒmmelungen, posttraumatische Störungen und der weltweite Einsatz fĂŒr die geopolitischen Interessen der deutschen Aussenpolitik. Mit der Werbung fĂŒr die Bundeswehr im öffentlichen Raum, in Schulen und auf Jobmessen wird auch die Legitimation der Militarisierung verstĂ€rkt.
Egal wo die Bundeswehr auftritt und/oder verherrlicht wird, stellen wir uns gemeinsam der Propaganda und deren Profiteuren wie Crossmedia entgegen.
Kein Werben fĂŒrs Töten und Sterben!

Deutschland-ist-Brandstifter.org

Anonym eingereichter Beitrag.

Formular um anonym BeitrÀge einzureichen:
https://schwarzerpfeil.de/anonymen-beitrag-einreichen/




Quelle: Schwarzerpfeil.de