April 8, 2021
Von SchwarzerPfeil
349 ansichten


Download als eBook oder PDF:

Ein großer Aufstand brach am 5. April in Owerri, Imo State, Nigeria aus, als Tausende von Gefangenen aus dem Owerri Correctional Center befreit wurden, nachdem schwer bewaffnete Aufständische das Gefängnis angegriffen hatten.

Bericht von Abolition Media

Die Militanten setzten bei den Angriffen Dynamit, schweren Sprengstoff und hochentwickelte Gewehre ein. Die bewaffneten Kämpfenden griffen auch die Polizeistation in Owerri an, während sie ständig mit AK-47-Gewehren und Sprengstoff feuerten, befreiten einige Gefangene, die in den Zellen des SCID festgehalten wurden und setzten viele Fahrzeuge in Brand, die auf dem Gelände des Hauptquartiers geparkt waren, einschließlich des SCID-Bürogebäudes. Die Operation dauerte fast drei Stunden.

Die Aufständischen setzten Sprengstoff auf das Polizeipräsidium des Bundesstaates Imo ein, das sich einen gemeinsamen Zaun mit den Gefängnissen teilt, und zerstörten einige Teile der Gebäude. Viele Fahrzeuge, die auf dem Gelände geparkt waren, wurden ebenfalls in Brand gesetzt.

Das Sekretariat der Njaba Local Government Area wurde ebenfalls angegriffen, wobei die Türen, Fenster und Fahrzeuge auf dem Gelände beschädigt wurden. Die Angriffe wurden mit den Militanten in Verbindung gebracht, die in das Owerri Correctional Center eingebrochen sind. Die Militanten sollen auch militärische Kontrollpunkte entlang der Onitsha Road und in der Nähe von Ugwu Orji in der Owerri North Local Government Area in Brand gesteckt haben. Militärs, die die Kämpfer sahen, ergriffen die Flucht und verließen ihre Posten aus Angst um ihr Leben.

Die Aufständischen stürmten das Gefängnis am Montag, den 5. April 2021, um ca. 02:15 Uhr und verschafften sich Zugang zum Hof, indem sie Sprengstoff benutzten, um den Verwaltungsblock zu sprengen. Die Kämpfenden kamen in großer Zahl in mehreren Kleintransportern und Bussen zum Gefängnis, bewaffnet mit hochentwickelten Waffen und verwickelten das diensthabende Sicherheitspersonal sofort in ein heftiges Feuergefecht.

Seit Januar wurden im Südosten Nigerias mehrere Polizeistationen angegriffen, wobei große Mengen an Munition gestohlen wurden. Keine Gruppe hat die Verantwortung für die Angriffe übernommen.

Der Aufstand in Owerri ist für Revolutionär*innen auf der ganzen Welt ein starkes Beispiel für die Möglichkeiten von Aufständischen, staatliche Behörden zu überwältigen und in Unfreiheit gehaltene Menschen zu befreien.

Folge uns!
Artikel und Übersetzungen von der Gruppe SchwarzerPfeil

Übersetzungen bedeuten nicht automatisch Zustimmung mit dem Inhalt.

Folge uns auf Mastodon: @schwarzerpfeil@antinetzwerk.de

SchwarzerPfeil
Folge uns!
Download als eBook oder PDF:



Quelle: Schwarzerpfeil.de