April 4, 2021
Von SchwarzerPfeil
187 ansichten


Download als eBook oder PDF:

dem mond wird‘s kalt

wölfe heulen wieder
im land und hunde
bellen in den nächten
und die herrchen
tragen wieder fackeln


novemberfrühlinge

wie herbst liegt
auf dem land
und gras wächst
darüber darunter
das grau aus den
novembern
deutscher geschichte
bleiben sie
das unzeitige volk

und in der luft weht er
aus diesem grau
der rauch der feuer
solange die
verordnung es erlaubt


ich schatzträgerin

froh war das willkommen
da ich dem alten haus
wie‘s selten ist in diesen tagen
doch zeit mitbrachte

die dielen knarrten ihre
geschichten von früher
als wir in die zimmer gingen
erzählten auch die wände
vom leben wie daeinst
viel besser alles doch
gewesen war

da in der guten stube der tisch
eingedeckt mit porzellan und
dem hefezopf auf der osterdecke
zur feier stand

die stiege zu den kammern
kannte meine schritte kaum
zu viele füße eilten hier
treppauf treppab
durch all die zeitenläufte
wie viele namen schwirrten
durch den raum

in den gardinen hatte sich
ein lustgestöhn verfangen
und zärtlichkeiten wie in ritzen
mäuse leise rascheln

und standen schließlich auch
vorm schmerz des kindes dessen
tränen tief im boden klangen
und die tapeten waren rauh
von all den ängsten und
den sorgen und ich weinte

und als ich immer noch nicht eilte
gab das haus mir sein geheimnis preis
es braucht ein jedes haus zum leben
einen schatz der tief verborgen
hinter der anrichte// unter den dielen//
im keller// in den vorratskammern
in denen noch gerüche wohnten
die ich als kind so tief geatmet
hab ich gesucht

und hab ihn nicht gefunden und
so konnte ich ihn mitnehmen
den schatz

morgen kommen die bagger
sie wissen nicht was sie tun


Wenn dir die Werke gefallen, findest du inzwischen im Buch-Shop auch den Gedichtband >>mein lavendel trägt schwarz<<.

»mein lavendel trägt schwarz« ist eine sammlung von gedichten, die zum größten teil im jahr 2020 geschrieben
worden sind. die gedichte berühren unterschiedliche themen – von liebe und sterben; eros und politik, fernweh
und der kraft der hoffnungslosigkeit – um endlich die dinge und verhältnisse zu ändern. sie sind ein versuch, nicht
im zynismus unterzugehen. und sie sind ein zärtlicher blick auf all die kleinen dinge, die sonst nicht gesehen werden.

Die Einnahmen für das Buch werden als Spenden für ein queeres Projekt weitergereicht.

black lavendel – christliche anarchistin – schreibt, um nicht zu verzweifeln oder zynisch zu werden – wohnt in ihrem fernweh nach einer anderen welt, in der wir weder uns noch andere ausbeuten – antinational – vegan – queer – verliebt. motto: lyrik ist die fortsetzung der verzweiflung mit anderen mitteln
Black Lavender
Download als eBook oder PDF:



Quelle: Schwarzerpfeil.de