März 22, 2022
Von Chronik
241 ansichten

Berlin, 23. März 2022

Mittwoch Nacht, 23. März, haben wir in Prenzlauer Berg einen Wagen der Firma SPIE angezündet. SPIE beteiligt sich international am Bau und Betrieb von Gefängnissen und anderer Einrichtungen mit dem Ziel der Totalüberwachung und Kontrolle.

Bildungseinrichtungen, Parks, Verkehrsinfrastruktur und Konsummeilen werden unter den elektronischen Augen und Sensoren von einer Mischung aus privaten und staatlichen Sicherheitssystemen zu Orten der Disziplinierung. Dort wo Menschen sich organisieren und selbstbestimmt ihr Leben gestalten könnten, wo sie Widerstand leisten und sich einfach das nehmen könnten, was ihnen im Kapitalismus nicht vergönnt ist, leisten Firmen wie SPIE ihren Beitrag am technologischen Angriff. Zu wenig wird den Feind*innen der Freiheit entgegengehalten. Brennen wir ihre Autos nieder, legen wir ihre Infrastruktur lahm!

Mit dieser Aktion erklären wir unsere Solidarität mit den verfolgten Verteidiger_innen des Biologico und der Unregierbarkeit der Universität in Thessaloniki, mit den inhaftierten Thanos Chatziaggelou, Georgia Voulgari, Panos Kalaitzis und Dimitris Chatzivasiliadis.

Mit Ella und Lina im Fokus deutscher Repression und Claudio Lavazza unter der Kontrolle des französischen Knastvollzugs. Mit allen verfolgten Kämpfer*innen rund um den Erdball.

Quelle: Indymedia




Quelle: Chronik.blackblogs.org