November 19, 2020
Von InfoRiot
350 ansichten



Berlin/Brandenburg – Fraktionschef Christoph Berndt, seine Stellvertreterin Birgit Bessin und der mittlerweile aus der AfD ausgeschlossene Andreas Kalbitz: Sie alle beteiligten sich am Mittwoch an der Anti-Corona-Demo in Berlin.

An der Demon­stra­tion gegen das Infek­tion­ss­chutzge­setz am Mittwoch am Bran­den­burg­er Tor haben min­destens acht AfD-Land­tagsab­ge­ord­nete aus Bran­den­burg teilgenom­men. Auf Bildern in sozialen Medi­en sind unter anderem Frak­tion­schef Christoph Berndt und seine Stel­lvertreterin Bir­git Bessin zu sehen.

Die Abge­ord­neten Lars GĂŒn­ther und Andreas Kalb­itz tauchen in einem Pulk auf, der von einem Wasser­w­er­fer bespritzt wird. Wenige Meter weit­er ste­hen drei bekan­nte Neon­azis. Der mit­tler­weile aus der AfD aus­geschlossene Kalb­itz unter­hĂ€lt sich auf einem Bild mit dem Berlin­er NPD-Aktivis­ten Sebas­t­ian Schmidtke.

Die Rech­tex­trem­is­mus-Exper­tin der Bran­den­burg­er Linken-Frak­tion, Andrea Johlige, sagte dem rbb-Infora­dio, das sei beze­ich­nend fĂŒr die aktuelle Entwick­lung der AfD-Frak­tion: Sie habe “qua­si einen Frak­tion­saus­flug zu den Protesten in Berlin gemacht, um dort Seit’ an Seit’ mit bekan­nten Neon­azis eine Wasser­w­er­fer-Dusche zu nehmen und sich dafĂŒr noch in den sozialen Medi­en zu feiern”.

Ältestenrat befasst sich mit Störern

Der Ältesten­rat des Bun­destags befasst sich am Don­ner­stag mit dem Ver­dacht, dass die AfD rechte Stör­er ins Reich­stags­ge­bĂ€ude eingeschleust hat. Diese sollen bei der Debat­te am Mittwoch zum Infek­tion­ss­chutzge­setz auf den Fluren Abge­ord­nete bedrĂ€ngt haben, wie mehrere Par­la­men­tari­er berichteten.

Vertreter von Union, SPD, FDP und GrĂŒÂ­nen forderten Kon­se­quen­zen, sollte sich der Ver­dacht bestĂ€ti­gen. SPD-Gen­er­alsekretĂ€r Lars Kling­beil nan­nte das Ver­hal­ten der AfD abso­lut undemokratisch und unwĂŒrdig.

Das Redak­tion­snet­zw­erk Deutsch­land [rnd.de] berichtete am Mittwoch, die Stör­er hĂ€t­ten sich im BĂŒro des AfD-Abge­ord­neten Udo Hem­mel­garn getrof­fen. Expliz­it gedankt hĂ€t­ten sie außer­dem dem AfD-Abge­ord­neten Han­sjörg MĂŒller. Aus dem BĂŒro von Frak­tion­schefin Alice Wei­del hĂ€t­ten einige der Stör­er den Wasser­w­er­fer­e­in­satz am Bran­den­burg­er Tor gefilmt.






Quelle: Inforiot.de