Oktober 9, 2021
Von InfoRiot
363 ansichten



Die dritte Folge der Audioreihe „Brandenburger BaseballschlĂ€gerjahre – Wende, rechte Gewalt und SolidaritĂ€t in Frankfurt (Oder)” ist online und kann ĂŒberall gehört werden, wo es Podcasts gibt

Liebe Freund:innen und Aktive,

die dritte Folge der Audior­ei­he „Bran­den­burg­er Base­ballschlĂ€ger­jahre – Wende, rechte Gewalt und Sol­i­dar­itĂ€t in Frank­furt (Oder)” ist online und kann ĂŒber­all gehört wer­den, wo es Pod­casts gibt. Im GesprĂ€ch mit Matthias Dörr (Mit­be­grĂŒn­der der Umwelt­bib­lio­thek Frank­furt (Oder), damals Haus­be­set­zer, Radiomach­er), Kamil Majchrzak (ehe­mals Stu­dent in Frank­furt (Oder), aktiv im Bere­ich Erin­nerungspoli­tik), Moi­ses Mvua­ma (Palan­ca e.V. – Afrikanis­ch­er Kul­turvere­in, aktiv in anti­ras­sis­tis­ch­er Bil­dungsar­beit), Maria Woj­tas (ehe­mals Migra­tions­ber­atung), geht es um eine Zeit, ĂŒber die heute viel zu wenig gesprochen wird. Im April 1991 wur­den die ReisebeschrĂ€nkun­gen fĂŒr Ein­reisende aus Polen behoben und die Visafrei­heit einge­fĂŒhrt. Ein­her ging die mas­sive rechte Mobil­isierung in Frank­furt (Oder) und zeigte, welch­es gewalt­tĂ€tige Aus­maß die rechte Szene in Ost­bran­den­burg ein­nehmen kann.

Der Link zum Pod­cast #3: https://www.opferperspektive.de/aktuelles/bbj-podcast

In der Audior­ei­he “Bran­den­burg­er Base­ballschlĂ€ger­jahre” sind GesprĂ€che aus unseren Diskus­sionsver­anstal­tun­gen zu hören, die wir gemein­sam mit dem Aktions­bĂŒnd­nis Bran­den­burg ver­anstal­tet haben. Die aktuelle Folge ist ein Mitschnitt des GesprĂ€chs vom 18. Mai 2021, das wir in Koop­er­a­tion mit der Part­ner­schaft fĂŒr Demokratie Frank­furt (Oder) organ­isiert haben. Im Mit­telpunkt der Audior­ei­he ste­hen die Analy­sen und Erfahrun­gen von Zeitzeug:innen zu Ras­sis­mus und rechter Gewalt in den 1990er Jahren sowie die Frage der SolidaritĂ€t.

Weit­ere Episo­den zum Anhören und Abon­nieren erscheinen in den kom­menden Monat­en bei uns auf der Web­seite, auf der Web­site des Aktions­bĂŒnd­nis Bran­den­burg und ĂŒber­all, wo es Pod­casts gibt, u.a. bei Spo­ti­fy, iTunes, fyyd, Deez­er.

Wir wĂŒr­den uns sehr freuen, wenn Ihr auch in euren Social Media KanĂ€len und ĂŒber Eure Verteil­er auf diese Pod­cast-Folge hin­weisen wĂŒrdet.






Quelle: Inforiot.de