Dezember 21, 2022
Von Indymedia
200 ansichten

Was ist BwConsulting?
Bw consulting wurde als Gesellschaft für Entwicklung, Beschaffung und Betrieb im August 2000 gegründet. Rund 200 Mitarbeiter*innen sorgen angeblich dafür, dass “die Bundeswehr langfristig erfolgreich bleibt” (hat ja bisher super geklappt…) und sehen sich außerdem angeblich “als zentrale Partner für Weiterentwicklung, Veränderung und Gestaltung”. Deren Projekte fokussieren sich auf Digitalisierung, “operative Exzellenz” und Veränderungen im Rüstungsmanagement. Sie versuchen, die Bundeswehr und ihre Beschaffung moderner und effizienter zu machen und wollen, das die schneller mehr Leute töten können, und immer mehr Wehrmaterial bei sich haben. Die schauen angeblich auch nach, ob eine Operation gerade gut läuft und deren Ziel verfehlt wird.

Die Köpfe hinter BwConsulting wollen nicht nur die Bundeswehr cool und digital machen, sondern auch eine virtuelle Plattform für die “Erfolgsgeschichten” aus der digitalen Transformation aufbauen. Am Gefährlichsten sind nicht die Bundis, die Befehle folgen, sondern die Leute die hinter den Kulissen Krieg spielen und sich überlegen wie das ganze besser klappen könnte. Deswegen macht sich dort am Türschild der Kotz-Smiley doch recht gut.

Weitere Besuche?
Im Rest-Advent besuchen wir derweil in unregelmäßigen Abständen weiter weitere Liegenschaften der Bundeswehr in Berlin, markieren sie und veröffentlichen die Bilder davon mit kurzen Infos, was die Bundis da so abziehen. Wir wollen damit die städtischen Militär-Stützpunkte bekannter machen. Wir danken der Kampagne „Werbung abrüsten!“ für die Überkleber!

Die Adbusting-Überkleber bei der Kampagne „Werbung abrüsten!“ bestellen:

https://werbungabruesten.blackblogs.org/




Quelle: De.indymedia.org