Februar 19, 2021
Von Chronik
250 ansichten


Dresden, 4. Februar 2021

Unbekannte haben in Dresden-Löbtau TĂŒr und Fenster eines BĂŒros sowie eine BrĂŒcke mit politischen Parolen beschmiert. Der Staatsschutz der Dresdner Polizei geht davon aus, dass die Taten im Zusammenhang mit Ă€hnlichen Botschaften an einer Moschee stehen. Die Moschee war in der Nacht zu Mittwoch besprĂŒht worden, mit SchriftzĂŒgen, die bis zu drei Meter lang waren. Einer dieser SchriftzĂŒge richtete sich gegen den tĂŒrkischen PrĂ€sidenten Erdogan. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu allen diesen Schmierereien.

Quelle: MDR

Eine Moschee im Dresdner Stadtteil Cotta ist in der Nacht zum Mittwoch mit Graffiti besprĂŒht worden. Wie die Polizei mitteilte, haben der oder die TĂ€ter an der Fassade mehrere SchriftzĂŒge und Farbschmierereien hinterlassen, darunter der Satz „Nieder mit Erdogan!“. Zum Sachschaden lagen zunĂ€chst keine Angaben vor. Die Ermittlungen hat das Dezernat Staatsschutz der Dresdner Polizei ĂŒbernommen. Die Moschee in der HĂŒhndorfer Straße war in der Vergangenheit bereits mehrfach Ziel von Angriffen gewesen.

Quelle: MDR




Quelle: Chronik.blackblogs.org