Juli 4, 2021
Von Zündlumpen
269 ansichten


Ein Brand wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 27. Juli, gegen 00h30 in einer Kanalisation in Cham (Kanton Zug) entdeckt, die Telekommunikationskabel beherbergt. Ein Teil der Bevölkerung in dieser Region hat weder Fernsehen noch Internet noch Telefon mehr, allerdings noch Mobilfunk.

Die Ursache für den Brand ist unbekannt. Niemand wurde verletzt, erklärte am Sonntag die Kantonspolizei. Die Reparaturarbeiten werden viel Zeit brauchen. Die Schäden sind bedeutend, präzisiert sie in einer Erklärung. Trotz der schnellen Intervention der Feuerwehr sind zahlreiche Leitungen vollständig zerstört. In einigen Teilen der Region Cham-Ost sind das Festnetz, das Internet und das Fernsehen also unterbrochen. Das Mobilfunknetz hingegen wurde von der Unterbrechung nicht berührt.

Quelle: Sans Nom




Quelle: Zuendlumpen.noblogs.org