November 27, 2021
Von Anarchist Black Cross Wien
378 ansichten


quelle: schwarzerpfeil.de

Via Dark Nights

FÜR EINE AUSWEITUNG DER OFFENSIVE GEGEN JEDE AUTORITÄT, DREI JAHRE NACH SEINER ERMORDUNG!

„Sie haben versucht, mich in einem HochsicherheitsgefĂ€ngnis und seinen StrafkĂ€figen zu vernichten, und es ist ihnen nicht gelungen, auch nur einen einzigen Gedanken und eine Idee von mir zu schwĂ€chen. Ich stehe fest zu dem, was ich glaube und was ich fĂŒr diese ekelhafte zivilisierte Welt und ihre dreckigen Progressiven will. Zerstörung und Freiheit sind ein Vulkan in mir.“

(Kevin Garrido Fernandez, November 2016)

Kevin wurde am 19. November 2015 festgenommen. Er wurde fĂŒr drei SprengstoffanschlĂ€ge angeklagt: auf der Gendarmerieschule von San Bernardo, auf die 12. Polizeistation von San Miguel und auf ein Umspannwerk.

Nachdem er fast 3 Jahre in Gefangenschaft als stÀndiger Raum der Konfrontation gelebt hatte, wurde er zu 17 Jahren GefÀngnis verurteilt. Am 2. November 2018 wurde er im GefÀngnis von Stgo 1 von einem Bastard-Gefangenen ermordet.

Wegen der dreckigen Gendarmerie erhielt er keine medizinische Hilfe und wurde ins Krankenhaus gebracht als er starb.

Wir werden nicht zulassen, dass unsere Toten Teil der Vergangenheit sind, wir bringen sie in die Gegenwart in der stÀndigen Entwicklung der Rache gegen diese ekelhafte zivilisierte Welt, ihre Kerkermeister, Richter_innen, Staatsanwaltschaft, alle Arten von AutoritÀten.

„Wir glauben, dass SolidaritĂ€t ĂŒber Worte hinausgeht, im Angriff geschmiedet werden muss und sich so in stĂ€ndige Aktionen gegen die Ordnung verwandelt. Denn mit der Anerkennung der AffinitĂ€t gehen Kompliz_innenschaften und Erfahrungen einher, die ein unzerstörbares Band zwischen anonymen Menschen schaffen.“

(Deflagrant Cell Gerasimos Tsakalos, Angriff auf die 12. Polizeistation)

NIEDER MIT DEN KÄFIGEN DER ZIVILISIERTEN GESELLSCHAFT!

<!–

Tags: , , , , ,

–>




Quelle: Abc-wien.net