April 24, 2021
Von InfoRiot
179 ansichten



Strausberg – Die Polizei ermittelt gegen eine Frau, die in Strausberg Sicherheitspersonal und Polizisten attackierte. Grund: Sie wollte trotz Vorschrift keine Maske tragen.

Die Polizei ermit­telt gegen eine 34-jĂ€hrige Frau wegen Kör­per­ver­let­zung, SachbeschĂ€di­gung und Wider­standes gegen Voll­streck­ungs­beamte. All diese Delik­te soll sie am Don­ner­sta­gnach­mit­tag, 22. April, in Straus­berg began­gen haben. Gegen 16.25 Uhr war die Polizei zum Bahn­hof gerufen wor­den. Sicher­heitsmi­tar­beit­er der der Deutschen Bahn hat­ten zuvor in der S‑Bahn die Frau ange­sprochen, weil sie die in öffentlichen Verkehrsmit­teln vorgeschriebene Mund-Nasen-Bedeck­ung zum Schutz vor der Aus­bre­itung des Coro­na-Virus nicht trug, so die Polizei.

Die 34-JĂ€hrige ging auf die Polizei los

Den Auf­forderun­gen, sich eine Maske aufzuset­zen, wider­set­zte sich die Frau. Stattdessen schlug und trat sie nach den Mitar­beit­ern der Deutschen Bahn. Auch die ein­tr­e­f­fend­en Polizis­ten belei­digte die Frau. Einem Platzver­weis kam die 34-JÀhrige laut Polizeiangaben auch nicht nach. Deshalb sollte die Frau, die laut Infor­ma­tion der Beamten keine Woh­nung hat, in Gewahrsam genom­men wer­den. Daraufhin ging sie gewalt­tÀtig auf die Polizis­ten los und ver­let­zte dabei zwei Uni­formierte leicht. Daraufhin fand sie sich im Griff der Polizis­ten wieder.






Quelle: Inforiot.de