Juli 5, 2021
Von Haftunterstützung Hessen
324 ansichten


Liebe Alle,

am 🗓 Freitag, 09.07. gibt es in Wiesbaden um 11 Uhr eine Demo vom Hbf zum Wirtschafts- und dann zum Justizministerium, mit einer offenen Anklage der Rechtsbrüche und Ungerechtigkeiten bei Planung und ❌ Bau der A49, ausserdem eine Theaterperformance zur Verurteilung der als “Ella” bekannt gewordenen Klimaaktivistin.

Der BUND kämpft seit 40 Jahren im Vogelsberg gegen den Ausbau und zeigt Alternativen zur Rodung der 85 Hektar des 250 Jahre alten Mischwalds im Dannenröder Forst, Maulbacher Wald und eigentlich geschützten Herrenwaldes auf. Bedeutende Trinkwasserschutzgebiete sind durch die geplante Autobahntrasse gefährdet. Gobal betrachtet, ist das Leben von hunderttausenden Menschen schon jetzt durch Dürren und zunehmende Naturkatastrophen als erste Folgen des Klimawandels bedroht. Das BVG hat bestätigt, dass effektive Maßnahmen jetzt umgesetzt werden müssen. 🛣⛔️ Asphalt in der Landschaft zu verteilen, wo bisher Wälder standen, bewirkt das Gegenteil. 🕰 Es ist dringend an der Zeit, den Bundesverkehrswegeplan grundlegend zu überarbeiten und bis dahin solche rückwärtsgewandte Bauvorhaben nicht gegen den Widerstand aus der Bevölkerung durchzuführen.

👉 Seid dabei und tretet mit Anwohner*innen, Menschen aus Danni-lebt AG, BUND, BUNDjugend, Greenpeace Mainz/Wiesbaden, Parents4Future, lokalen Aktionsgruppen und mehr für Wald-statt-Asphalt ein!




Quelle: Freethemall.blackblogs.org