Juli 18, 2021
Von Emrawi
323 ansichten


Afghanistan ist eines der unsichersten LÀnder der Welt und wird immer gefÀhrlicher. Abschiebungen nach Afghanistan bringen Menschen in Lebensgefahr. Es gibt genug Berichte, die das belegen. Trotzdem will die österreichische Bundesregierung weiter Menschen dorthin abschieben.

Diese Abschiebungen mĂŒssen gestoppt werden! Besonders jetzt, da der Krieg immer schlimmer eskaliert!

Gemeinsam gegen Rassismus – das Problem ist patriarchale Gewalt!

Mit großer Besorgnis und Empörung beobachten wir die rassistische Stimmungsmache gegen afghanische Menschen in Österreich seit dem brutalen Femizid an der 13-jĂ€hrigen Leonie. Wir können unser Entsetzen ĂŒber diese Tat kaum in Worte fassen.

Dennoch handelt es sich bereits um den 15. Femizid in Österreich seit Beginn diesen Jahres. Deshalb sagen wir: Das Problem heißt patriarchale Gewalt, in Österreich und ĂŒberall. Wir fordern feministische und antirassistische Politik, gegen patriarchale Gewalt, gegen Rassismus und gegen Abschiebungen!

Kommt mit uns am 19.7 auf die Straße! Wir treffen uns vor der ÖVP Zentrale und gehen dann zum Innenministerium. Die Demonstration ist angemeldet und legal.

Alle Abschiebungen mĂŒssen gestoppt werden! Wir fordern Bleiberecht fĂŒr alle, Sicherheit fĂŒr alle und gleiche Rechte fĂŒr alle Menschen, die hier leben! Lasst uns dafĂŒr gemeinsam kĂ€mpfen!




Quelle: Emrawi.org