299 ansichten

Am Donnerstag, 10.11.2022 werden wir ab 17:30 Uhr unseren Vortrag „Gegenseitige Hilfe in Krisenzeiten“ im Sonntags-Club (Greifenhagener Straße 28, Berlin – Prenzlauer Berg, nahe S-Bhf Schönhauser Allee), im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Solidarität in Krisensystemen – Impulse für gegenseitige Hilfe“, halten.

Inhalt des Vortrags:
„Solidarity not Charity“ war der Slogan vom Common Ground Collective, einer anarchistischen Organisation die nach dem Hurricane Katrina in New Orleans (USA) direkte gegenseitige Hilfe praktizierte. Viele weitere Anarchist*innen sind diesem Beispiel von Grenzenloser Solidarität gefolgt und haben Menschen in und nach Krisensituationen zur Seite gestanden. Der Vortrag möchte das Konzept der Gegenseitigen Hilfe erläutern, aufzeigen wie Selbstorganisierung jenseits von Staaten funktionieren kann und auf einige praktische Beispiele aus den letzten Jahren eingehen.

Außerdem sollen auch aktuelle Fälle von anarchistischer/anarchistisch geprägter gegenseitiger Hilfe in Pandemiezeiten thematisiert werden, sowie verschiedene
Organisationsformen wie etwa Food Not Bombs. Der Vortrag möchte somit Möglichkeiten und Chancen von anarchistischer, gegenseitiger Hilfe und Selbstorganisierung aufzeigen und wie diese auch in Krisen funktionieren kann.


Bitte kommt getestet und tragt innerhalb des Vortragsraums eine Maske


Wir freuen uns, wenn ihr vorbeikommt!




Quelle: Glitzerkatapult.noblogs.org