September 14, 2022
Von Indymedia
55 ansichten

Regionen: 

Heute Morgen (14.09.2022) haben sich die Bullen gewaltsam Zutritt zu einem Hausprojekt in der Zollschuppenstr 3 in Leipzig-Plagwitz verschafft auf der Suche nach zwei Personen, um diesen DNA abzunehmen und eine ED-Behandlung durchzuführen.

Eine Person wurde nicht angetroffen, eine weitere wurde zur Durchführung der Maßnahme auf die Wache in der Dimitroffstraße gebracht. Dort wurde DNA entnommen und die ED-Behandlung durchgeführt. Die Person ist wieder zuhause und konnte die Wache verlassen.

Die DNA-Abnahme steht im Kontext des B34-Verfahrens.
(https://b34soligruppe.noblogs.org/)

Das Gebäude der Zollschuppenstraße 3 wurde nicht durchsucht, alle Zimmer nichtsdestotrotz betreten, unter die Betten geschaut und die Personalien aller Mitbewohner*innen wurden erfasst.

Alle Bullen haben nach Durchführung der Maßnahme das Gebäude mittlerweile verlassen,
der*dem Betroffenen geht es den Umständen entsprechend gut.

Zur Zeit brauchen wir keine weitere externe Unterstützung. Wir danken Allen, die schnell reagiert haben und vor dem Haus Präsenz gezeigt haben!

Weitere Infos folgen…
Unsere Solidarität den Betroffenen!

webadresse: 

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 




Quelle: De.indymedia.org