Dezember 3, 2022
Von Indymedia
295 ansichten

Aktuell läuft der sog. “Herrenbergprozess” gegen ehemalige Mitglieder der Neuen Stärke. Dies nehmen wir nochmal als Anlass, um die Mitglieder der Partei insgesamt offen zu legen.

“Die Broschüre beschränkt sich auf die “Neue Stärke Erfurt”, welche sich nach ihrem Entstehen zu einer lokalen Größe etabliert hatte, sich im November 2022 schließlich aber genauso schnell zerlegte, wie sämtliche ihrer Vorgängerstrukturen. Gern nutzen wir die Gelegenheit um nochmal nachzutreten, es wäre ja schade, wenn die emsige Arbeit einiger ihrer Mitglieder in Zukunft nicht anerkannt werden würde. (….) Ein Großteil der hier aufgeführten Mitglieder kam meist über den eigenen Mitglieder-Status nicht hinaus. Selbst in den eigenen Reihe hatte die ‘Neue Stärke’ eher eine Schwäche. Ihre letzten Kundgebungenerlangten kaum mehr als 20 Neonazis, welche zum Teil aus dem Raum Greiz, Saalfeld-Rudolstadt und Sömmerda zusammengekratzt werden mussten. Andere der ehemals aktiven Neonazis versauern im Knast oder stehen bereits mit einem Bein in einem.

Egal was kommt, wir werden dafür sorgen, dass auch das größtenteils spärliche Engagement der hier aufgeführten nicht vergessen wird, und können für die zuküntige Projektchen nur Hals und Beinbruch wünschen.”

Wir laden dazu ein, die angehängte Broschüre zu teilen und zu vervielfältigen.

Nazis keine Ruhe lassen




Quelle: De.indymedia.org