Dezember 2, 2021
Von Freie ArbeiterInnen Union (FAU)
334 ansichten


Vorstellung  und Vortrag ĂŒber die Freie Arbeiter*innen Union (FAU)

In den letzten Jahren tauchte der Name “FAU” (Freie Arbeiter*innen Union) zunehmend hĂ€ufiger in der Öffentlichkeit auf. Ob bei den ArbeitskĂ€mpfen der Erntearbeiter*innen in Bornheim, bei der Buch-handelskette Walther König oder den Streiks und Aktionen bei Lieferdiensten wie Gorillas oder Domino`s: die schwarzroten Fahnen der Basisgewerkschaft sind immer öfter dort anzutreffen, wo sich Menschen gegen die Zumutungen des Arbeitsalltags wehren.

KĂ€mpferisch, selbstorganisiert, solidarisch und mehr als nur Gewerkschaft – so stellt sich die FAU selbst vor. Doch worin unterscheidet sie sich von anderen Gewerkschaften? Was hat es mit diesem „Anarchosyndikalismus“ auf sich? Was bringt eine Mitgliedschaft? Und was tut sich bei der neu gegrĂŒndeten Sektion in Aschaffenburg?

Diese und andere Punkte werden in einem Vortrag beleuchtet, der sich an alle Interessierten richtet.

Beginn ist um 19 Uhr. Das Hannebambel hat bereits ab 18 Uhr offen und bietet im Rahmen der wöchentlichen VolxkĂŒche ein leckeres Gericht zum schmalen Preis an.

Bitte beachtet die zum Zeitpunkt gĂŒltigen Corona-Auflagen. Sollten die UmstĂ€nde keine DurchfĂŒhrung zulassen, werden wir die Veranstaltung sobald als möglich nachholen. 




Quelle: Fau.org