Mai 25, 2022
Von InfoRiot
110 ansichten

Ein Mitarbeiter vom Unternehmen Leag steht bei einer Protestveranstaltung vor einer Uhr auf der es gerade 5 Minuten vor 12 Uhr ist.

Ein Mitarbeiter vom Unternehmen Leag steht bei einer Protestveranstaltung vor einer Uhr auf der es gerade 5 Minuten vor 12 Uhr ist.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Nach knapp zwei Stun¬≠den Vor¬≠tr√§¬≠gen und Dis¬≠kus¬≠si¬≠on in der Alten F√§r¬≠be¬≠rei von Guben (Spree-Nei¬≠√üe) platzt einem Zuh√∂¬≠rer der Kra¬≠gen. ¬ĽSind die Polit¬≠ker plemp¬≠lem, die sowas ent¬≠schei¬≠den? Mir kommt die Gal¬≠le hoch¬ę, schimpft er. Von den 40 Mil¬≠li¬≠ar¬≠den Euro, die f√ľr den Struk¬≠tur¬≠wan¬≠del im Rhei¬≠ni¬≠schen, Lau¬≠sit¬≠zer und Mit¬≠tel¬≠deut¬≠schen Braun¬≠koh¬≠le¬≠re¬≠vier gedacht sind, flie¬≠√üen 200 Mil¬≠lio¬≠nen Euro f√ľr eine Filia¬≠le des Robert-Koch-Insti¬≠tuts in Wildau bei Ber¬≠lin ‚Äď weit weg von den Tage¬≠bau¬≠en, die still¬≠ge¬≠legt wer¬≠den. Es gehe um 15‚ÄČ000 Arbeits¬≠pl√§t¬≠ze, die der Lau¬≠sitz durch den Koh¬≠le¬≠aus¬≠stieg ver¬≠lo¬≠ren gehen, erin¬≠nert der Mann. Die Koh¬≠le¬≠kum¬≠pel, ¬Ľdas sind Malo¬≠cher und kei¬≠ne Medi¬≠zi¬≠ner¬ę, sagt er zu der Absicht, eine Mil¬≠li¬≠ar¬≠de Euro in eine Medi¬≠zi¬≠ni¬≠sche Fakul¬≠t√§t in Cott¬≠bus zu stecken.

Der erreg¬≠te Ein¬≠wurf zeigt, wie ange¬≠spannt die Ner¬≠ven in der Lau¬≠sitz sind. Dabei ist der ehe¬≠ma¬≠li¬≠ge Land¬≠tags¬≠ab¬≠ge¬≠ord¬≠ne¬≠te Mat¬≠thi¬≠as Loehr (Lin¬≠ke) fest √ľber¬≠zeugt: ¬ĽDie Lage in der Regi¬≠on ist viel bes¬≠ser als die Stim¬≠mung.¬ę Nach Jah¬≠ren als B√ľro¬≠lei¬≠ter von Bun¬≠des¬≠tags¬≠ab¬≠ge¬≠ord¬≠ne¬≠ten, als Land¬≠tags¬≠ab¬≠ge¬≠ord¬≠ne¬≠ter und als Refe¬≠rent der Land¬≠tags¬≠frak¬≠ti¬≠on lei¬≠tet Loehr jetzt das Lau¬≠sit¬≠zer DGB-Pro¬≠jekt Revier¬≠wen¬≠de. Drei Mit¬≠ar¬≠bei¬≠ter hat er in G√∂r¬≠litz, zu dritt sind sie auch im Cott¬≠bu¬≠ser B√ľro. Im Juni kommt eine sie¬≠ben¬≠te Kraft dazu. Finan¬≠ziert wird das Pro¬≠jekt des Deut¬≠schen Gewerk¬≠schafts¬≠bun¬≠des im Rhei¬≠ni¬≠schen und im Mit¬≠tel¬≠deut¬≠schen Revier aus den Mit¬≠teln von Bund und L√§n¬≠dern f√ľr den Struk¬≠tur¬≠wan¬≠del der Koh¬≠le¬≠re¬≠gio¬≠nen. ¬ĽWir ver¬≠ste¬≠hen uns als Ansprech¬≠part¬≠ner f√ľr alle, die sich mit dem Struk¬≠tur¬≠wan¬≠del befas¬≠sen¬ę, erl√§u¬≠tert Loehr. ¬ĽWir gehen zu den Betriebs¬≠r√§¬≠ten in den Revie¬≠ren, um ihre Ideen zu erfah¬≠ren.¬ę Wei¬≠ter¬≠hin wer¬≠den im Pro¬≠jekt Ver¬≠an¬≠stal¬≠tun¬≠gen geplant, Schu¬≠lun¬≠gen sol¬≠len ent¬≠wi¬≠ckelt wer¬≠den. √úber allem steht das Ziel, gute Arbeits¬≠pl√§t¬≠ze zu schaf¬≠fen oder zu sichern.

Loehr nennt als Bei¬≠spiel Labo¬≠re, die im Moment aus¬≠schlie√ü¬≠lich f√ľr die Braun¬≠koh¬≠le¬≠indus¬≠trie t√§tig sind. Die k√∂nn¬≠ten sich neue Kun¬≠den suchen. Die labor¬≠tech¬≠ni¬≠sche Ana¬≠ly¬≠se von Was¬≠ser und Schmier¬≠stof¬≠fen sei schlie√ü¬≠lich auch f√ľr ande¬≠re Indus¬≠trie¬≠zwei¬≠ge not¬≠wen¬≠dig. Per¬≠spek¬≠ti¬≠ven brau¬≠che auch der Wag¬≠gon¬≠bau im s√§ch¬≠si¬≠schen Nies¬≠ky, der einer slo¬≠wa¬≠ki¬≠schen Hol¬≠ding geh√∂rt. Der Fir¬≠ma gehe es seit Jah¬≠ren nicht gut, Stel¬≠len sei¬≠en abge¬≠baut wor¬≠den, bedau¬≠ert Loehr. Ins Auge gefasst sei jetzt ein Test¬≠ring f√ľr Schie¬≠nen¬≠fahr¬≠zeu¬≠ge, um wie¬≠der mehr Wert¬≠sch√∂p¬≠fung zu gene¬≠rie¬≠ren. Ob das mach¬≠bar ist, soll unter¬≠sucht werden.

Die meis¬≠te Auf¬≠merk¬≠sam¬≠keit erh√§lt gegen¬≠w√§r¬≠tig das Cott¬≠bu¬≠ser Bahn¬≠werk. Dort ent¬≠ste¬≠hen bis 2026 zwei neue Hal¬≠len zur Instand¬≠hal¬≠tung von ICE-Z√ľgen. Bun¬≠des¬≠kanz¬≠ler Olaf Scholz (SPD) war am 10. Mai zum sym¬≠bo¬≠li¬≠schen ers¬≠ten Spa¬≠ten¬≠stich auf der Bau¬≠stel¬≠le. Ver¬≠spro¬≠chen sind 1200 zus√§tz¬≠li¬≠che Jobs. Loehr h√§lt das f√ľr bemer¬≠kens¬≠wert, weil am nahen Cott¬≠bu¬≠ser Haupt¬≠bahn¬≠hof gar kei¬≠ne ICE hal¬≠ten. Die Aus¬≠wahl des Stand¬≠orts sei also kei¬≠ne Selbst¬≠ver¬≠st√§nd¬≠lich¬≠keit gewe¬≠sen. ¬ĽStruk¬≠tur¬≠wan¬≠del ist ein St√ľck weit auch Psy¬≠cho¬≠lo¬≠gie. Die Deut¬≠sche Bahn macht das her¬≠vor¬≠ra¬≠gend¬ę, fin¬≠det Loehr. Es ver¬≠ge¬≠he kaum ein Tag, an dem nichts √ľber das Bahn¬≠werk in der Zei¬≠tung ste¬≠he. Das mache Mut. Sp√§¬≠tes¬≠tens 2038 soll mit Schwar¬≠ze Pum¬≠pe das dann letz¬≠te Koh¬≠le¬≠kraft¬≠werk in der Nie¬≠der¬≠lau¬≠sitz abge¬≠schal¬≠tet wer¬≠den. Dass es danach an Arbeits¬≠pl√§t¬≠zen feh¬≠len wer¬≠de, glaubt Loehr mitt¬≠ler¬≠wei¬≠le nicht mehr. Im Gegen¬≠teil: Man brau¬≠che noch Zuzug. Als Anfang der 1990er Jah¬≠re auf einen Schlag meh¬≠re¬≠re Tage¬≠baue still¬≠ge¬≠legt wor¬≠den sind, als es Mas¬≠sen¬≠ent¬≠las¬≠sun¬≠gen gab ‚Äď ¬Ľdas war kein Struk¬≠tur¬≠wan¬≠del wie jetzt, son¬≠dern ein Struk¬≠tur¬≠bruch¬ę, erin¬≠nert Loehr. Damals wan¬≠der¬≠te die Jugend ab. Zur√ľck¬≠ge¬≠blie¬≠ben sind die Alten, die kei¬≠nen Neu¬≠an¬≠fang in der Frem¬≠de wagen woll¬≠ten und konnten.

Inzwi¬≠schen m√ľs¬≠se nie¬≠mand mehr die Hei¬≠mat ver¬≠las¬≠sen, ver¬≠si¬≠chert Loehr. Wie aber R√ľck¬≠keh¬≠rer anlo¬≠cken? Ralph Homeis¬≠ter, par¬≠tei¬≠lo¬≠ser B√ľr¬≠ger¬≠meis¬≠ter von Schen¬≠kend√∂¬≠bern, h√§lt eine funk¬≠tio¬≠nie¬≠ren¬≠de sozia¬≠le Infra¬≠struk¬≠tur f√ľr uner¬≠l√§ss¬≠lich. Er beschwert sich am Diens¬≠tag¬≠abend in der Alten F√§r¬≠be¬≠rei, dass Kitas und Schu¬≠len nur im Aus¬≠nah¬≠me¬≠fall kom¬≠plett mit den Struk¬≠tur¬≠hil¬≠fen zu finan¬≠zie¬≠ren sind. Eine Ant¬≠wort gibt Gubens B√ľr¬≠ger¬≠meis¬≠ter Fred Mahro (CDU): Man k√∂n¬≠ne den jah¬≠re¬≠lan¬≠gen Sanie¬≠rungs¬≠stau bei Schu¬≠len und Turn¬≠hal¬≠len jetzt nicht ein¬≠fach mit den Struk¬≠tur¬≠mit¬≠teln auf¬≠l√∂¬≠sen. ¬ĽDaf√ľr ist das Geld nicht da.¬ę Es sei in ers¬≠ter Linie daf√ľr gedacht, Ersatz f√ľr die Jobs in Tage¬≠bau¬≠en und Kraft¬≠wer¬≠ken zu schaf¬≠fen. So wie Loehr bef√ľrch¬≠tet Mahro kein Anstei¬≠gen der Arbeits¬≠lo¬≠sen¬≠zah¬≠len. Es gehen ja mehr Leu¬≠te in Ren¬≠te, als Schul¬≠ab¬≠g√§n¬≠ger nach¬≠r√ľ¬≠cken. ¬ĽDer Fach¬≠kr√§f¬≠te¬≠man¬≠gel ist jetzt schon da¬ę, erkl√§rt B√ľr¬≠ger¬≠meis¬≠ter Mahro. ¬ĽIch bin mir sicher, dass jeder Berg¬≠mann eine neue Arbeit fin¬≠det. Nie¬≠mand muss weg¬≠ge¬≠hen aus der Hei¬≠mat.¬ę Mahro warnt vor Panik¬≠ma¬≠che. ¬ĽAngst treibt die Leu¬≠te zu fal¬≠schen Ent¬≠schei¬≠dun¬≠gen ‚Äď auch an der Wahl¬≠ur¬≠ne. Mit Opti¬≠mis¬≠mus kann man die zur√ľckholen.¬ę

24,3 Pro¬≠zent hol¬≠te die AfD bei der Bun¬≠des¬≠tags¬≠wahl 2021 in Cott¬≠bus und Spree-Nei¬≠√üe, in ganz Bran¬≠den¬≠burg waren es nur 18,1 Pro¬≠zent. Die Stim¬≠mungs¬≠ma¬≠che gegen den Koh¬≠le¬≠aus¬≠stieg hat¬≠te sich f√ľr die Par¬≠tei wie¬≠der ein¬≠mal aus¬≠ge¬≠zahlt. Dabei gibt es nach Ansicht von Mat¬≠thi¬≠as Loehr ¬Ľ√ľber¬≠haupt kei¬≠nen Grund, Pes¬≠si¬≠mis¬≠mus zu ver¬≠brei¬≠ten¬ę. Von 7000 Jobs bei der Lau¬≠sit¬≠zer Ener¬≠gie AG (Leag) sol¬≠len 4500 erhal¬≠ten blei¬≠ben. Die Leag sucht sich neue Gesch√§fts¬≠fel¬≠der, inves¬≠tiert in Wind¬≠r√§¬≠der, Solar¬≠an¬≠la¬≠gen, Was¬≠ser¬≠stoff¬≠tech¬≠no¬≠lo¬≠gie und eine M√ľll¬≠ver¬≠bren¬≠nungs¬≠an¬≠la¬≠ge. Dass man in Zukunft 90 Aus¬≠bil¬≠dungs¬≠pl√§t¬≠ze anbie¬≠ten will, spricht nach Ansicht von Loehr f√ľr die Zuver¬≠sicht, nicht unterzugehen.

¬ĽWenn der Struk¬≠tur¬≠wan¬≠del gelin¬≠gen soll¬ę, lau¬≠tet der h√§u¬≠figs¬≠te Satz¬≠be¬≠ginn des Abends. Loehr been¬≠det den Satz mit: ¬Ľsind wir auf Zuzug ange¬≠wie¬≠sen¬ę. B√ľr¬≠ger¬≠meis¬≠ter Homeis¬≠ter erkl√§rt, dann ¬Ľbrau¬≠chen wir nicht nur Arbeits¬≠pl√§t¬≠ze¬ę ‚Äď auch die sozia¬≠le Infra¬≠struk¬≠tur m√ľs¬≠se ¬Ľmit¬≠wach¬≠sen¬ę.




Quelle: Inforiot.de