Juli 1, 2021
Von Contraste
186 ansichten


Liebe Leser*innen,

die Corona-Zeit scheint fast vergessen, der Sommer ist da. Jetzt wird vieles nachgeholt an sinnlich Erfreulichem, vom Konzert bis zum Gaumenschmaus. Wie schön, die Lebensfreude ist wieder da! Aber auch die CONTRASTE will leben. Daher rufe ich nun die Juli-Aktion »Eis schlemmen« aus. Ein Eis fĂŒr den Gaumen, ein Soli-Eis fĂŒr die CONTRASTE. Die Solis sammeln und den Geldbetrag dann bitte fĂŒr die Aktion 2021 spenden. Zusammen schaffen wir es vielleicht, dass wir in der Septemberausgabe Vollzug melden können.

An UnterstĂŒtzung sind 588 Euro eingegangen. Vielen Dank. Jetzt sind es nĂ€mlich »nur« noch 1.004,78 Euro, die wir benötigen, um die finanzielle Kurve zu kriegen. Dann wĂ€re frĂŒh gesichert, dass es weiter gehen kann mit unserer Zeitung fĂŒr Selbstorganisation. Ein gutes GefĂŒhl.

Im Herbst droht dann vielleicht schon wieder Ungemach, wenn die Delta-Mutation sich wohl auch in Deutschland breit machen wird. Vielleicht kann das Bollwerk »Impfung« dagegen halten? Genießen wir den Sommer. Gerne auch mit den Zapatistas, von denen die ersten sieben Companeras Europa erreicht haben. Ihre erste Aktion: Sie benannten unseren Kontinent der Eroberungen in indigener Sprache um in SLUMIL KÂŽAJXEMKÂŽOP – »Widerspenstiges Land, das nicht aufgibt«.

Die Abo-Situation ist ausgeglichen, vier haben wir gewonnen und fĂŒnf verloren. Die 33-Euro-Mai-Aktion brachte insgesamt sieben neue Abos. Schnupperabos wurden 16 »gebucht«.

Gerne wĂŒrdigen wir unsere Spender*innen durch Namensnennung. Schreibt dazu bitte im Verwendungszweck »Name ja« oder sendet eine E-Mail an abos@contraste.org.

Aus der CONTRASTE-Redaktion grĂŒĂŸt

Heinz Weinhausen




Quelle: Contraste.org