Oktober 27, 2021
Von End Of Road
122 ansichten


— english version below —

Am 1. November soll mit der RĂ€umung der letzten GrundstĂŒcke in LĂŒtzerath begonnen werden, um dem fossilen Kapitalismus noch mehr Raum zu geben, umweltschĂ€dliche Kohle zu verbrennen.

Dem wollen wir uns entgegenstellen – deswegen fahren wir LĂŒtzerath.

Am Freitag und Samstag gibt es jeweils eine gemeinsame Anreise ab Bremen Hbf. Treff ist an beiden Tagen um 10:30 Uhr bei den Fahrkartenautomaten vor der Treppe zu Rossmann (Eingangshalle, rechte Seite).

Ihr wollt nicht in die Aktion? Auch dann ist es super, wenn ihr mitfahrt! Es werden viele helfende HĂ€nde fĂŒr Aufgaben gebraucht, ohne die die Besetzung/Aktion nicht stattfinden kann. Kommt also einfach mit – es wird super!

Wie lange das Ganze dauern wird, ist unklar weil noch nicht klar ist, wann die Polizei mit der RĂ€umung der GrundstĂŒcke anfangen wird (rechtlich darf sie das ab dem 1.11.). Umso mehr Menschen da sein werden, umso grĂ¶ĂŸer die Chance, dass die RĂ€umung zeitlich herausgezögert werden kann, und umso grĂ¶ĂŸer die mediale Aufmerksamkeit. Hier ein Artikel der Washington Post zu dem Thema: https://www.washingtonpost.com/world/2021/10/23/germany-coal-climate-cop26/

29.10. – 10:30 Uhr | Bremen Hbf
30.10. – 10:30 Uhr | Bremen Hbf

Wir freuen uns auf euch – lasst uns gemeinsam LĂŒtzerath verteidigen und dem fossilen Kapitalismus in den Weg stellen!

Auf geht’s, ab geht’s!

++ english version ++

On 1 November, the evacutaion of the last properties in LĂŒtzerath is to begin, in order to give even more space to fossil capitalism to burn environmentally harmful coal.

We want to defend LĂŒtzerath!

On Friday and Saturday there is a joint journey from Bremen Hbf. we meet at 10:30 am on both days at the ticket machines in front of the stairs to Rossmann (entrance hall, right side).

You don’t want to go into action? Even then it’s great if wou come with us! Many helping hands are needed for tasks to make the action possible. So just come along – it’s going to be great!

How long the whole process will take is unclear because it is not yet clear when the police will start evacuating the land (legally they are allowed to do so from 1.11. ). The more people we are, the greater the chance that the eviction can be delayed, and the greater the publicity. Here is a Washington Post article on that topic: https://www. washingtonpost.com/world/2021/10/23/germany-coal-climate-cop26/

29. 10. – 10:30 a. m. | Bremen Hbf
30. 10. – 10:30 a. m. | Bremen Hbf

We look forward to seeing you – let’s defend LĂŒtzerath and figth against fossil capitalism!

We are unstoppable, another world is possible!




Quelle: Endofroad.blackblogs.org