Oktober 26, 2020
Von Indymedia
192 ansichten


Wir haben uns entschlossen am Samstagmorgen einen kleinen Reminder nach Draußen zu schicken.

Zu schnell verschwinden Themen und Probleme aus dem öffentlichen Interesse, auch wenn diese noch immer ungelöst sind.

Genauso verhĂ€lt es sich mit der menschenverachtenden Außenpolitik Europas und den tausenden Menschen die darunter leiden mĂŒssen oder diesem System schon zum Opfer fielen. Viele StĂ€dte und auch BundeslĂ€nder wollten den Menschen aus den Lagern Zuflucht gewĂ€hren. Doch durch die Entscheidung des Innenministeriums und Horst Seehofers, mĂŒssen die GeflĂŒchteten weiterhin ein unwĂŒrdiges Leben ohne Schutz, ohne Frieden und ohne Perspektive fristen. Eingesperrt wie in KnĂ€sten, aus dem einzigen Grund dass sie vor Zerstörung, Tod und Hunger geflohen sind, werden sie als abschreckendes Beispiel fĂŒr diejenigen genutzt, die in Zukunft vor den fatalen Auswirkungen des Kapitalismus fliehen werden mĂŒssen.

Es ist unsere Pflicht dagegen aufzustehen und nicht mehr tatenlos zuzusehen, wie erkÀmpfte Menschenrechte wie das Recht auf Asyl seit 30 Jahren von den Regierenden zerstört werden.

Mit unserer Aktion fordern wir alle auf sich aktiv fĂŒr eine Gesellschaft ohne Rassismus und Kapitalismus einzusetzen. Die Probleme sind schon lange bekannt, jetzt ist es Zeit die Dinge zu Ă€ndern!

Bitte teilt das Video auf all euren KanÀlen!

Azadi!

-> https://www.dailymotion.com/video/x7x2o0t <-




Quelle: De.indymedia.org