Mai 27, 2021
Von End Of Road
246 ansichten


Im neusten Musikvideo von Xavier Naidoo, dem Bremer Rapper „Skitekk“ und weiteren Rappern wird basierend auf antisemitischen Narrativen u.a. ein Terroranschlag auf das Bremer Impfzentrum und körperliche Gewalt gegen die Security dargestellt. Es ist die Rede von einer vermeintlichen Diktatur in Deutschland und Corona-Impfungen werden als „Gift“ bezeichnet.
Das auf Youtube mittlerweile gelöschte Video wird seit letzter Woche fleißig in diversen Telegram-Gruppen der Querdenken-Szene geteilt und von eizelnen Stimmen als Hymne der „Querdenker“-Bewegung bezeichnet.
Der Bremer Rapper Skitekk tritt übrigens nicht zum ersten Mal mit seiner Nähe zu den Corona-Leugner*innen in Erscheinung. Seit Beginn der Pandemie teilt er Verschwörungsmythen, rappt über den Weltuntergang und schwurbelt über Strippenzieher – z.B. in einem Song am Warntag2020.
Im Zuge der Pandemie entwickelt sich im Schatten der Schwurbler und Querdenken-Bewegung eine gewaltbereite neue Rechte mit besten Kontakten zu bestehenden Strukturen.
Dies zeigt auch die Kooperation von Xavier Naidoo mit dem Bremer Neonazi und Sänger der Naziband „Kategorie C“ Hannes Ostendorf: Der Song „Heimat“ ist sowohl an die Querdenken- als auch an die Neonazi-Szene adressiert.

#gallery-1 {
margin: auto;
}
#gallery-1 .gallery-item {
float: left;
margin-top: 10px;
text-align: center;
width: 50%;
}
#gallery-1 img {
border: 2px solid #cfcfcf;
}
#gallery-1 .gallery-caption {
margin-left: 0;
}
/* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */

siehe auch
Berliner Morgenpost: Rechte Rapper im neuen Skandal-Video von Xavier Naidoo




Quelle: Endofroad.blackblogs.org