November 27, 2021
Von Indymedia
202 ansichten


Regionen: 

Gestern Nacht wurde das Haus der schlagenden Burschenschaft Sudetia in der Augustenstraße 109 in MĂŒnchen mit Farbkugeln und dem Spruch „Sexisten & Nazis“ versehen. Die Sudetia ist eine von 7 schlagenden Burschenschaften in MĂŒnchen und hat unter dem Motto Ehre, Freiheit, Vaterland auch am sogenannten Volkstrauertag teilgenommen. Burschenschaften sind ein Hort reaktionĂ€ren Potenzials und vertreten und bewahren rĂŒckschrittliche Werte. Gleichzeitig sind sie durch ihre Infrastruktur und durch ihre gute Vernetzung gesellschaftlich einflussreich. Schlagende Burschenschaften vertreten offen rechte und rassistische Ideologie und haben in MĂŒnchen immer wieder organisierten Faschisten Unterschlupf und Wohnraum geboten. Doch nicht nur das: Die reinen MĂ€nnerbĂŒnde stehen ausschließlich MĂ€nnern offen und tolerieren Frauen meist nur zu bestimmten AnlĂ€ssen, bei diesen Festen sind sexuelle Übergriffe und Vergewaltigungen an der Tagesordnung.

Burschenschaftler haben ein extrem rĂŒckschrittliches und feindliches Rollenbild von Frauen. Zum Anlass des Tages gegen Gewalt an Frauen wurde deshalb die Fassade der Sexisten und Rechten mit Farbe verschönert.

Sexisten und Rechten keine Ruhe – Burschenschaftler angreifen!

webadresse: 

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 




Quelle: De.indymedia.org