August 11, 2022
Von Indymedia
198 ansichten

[unable to retrieve full-text content]

Am 4. August um 6.45 Uhr in der Frühe enterten 90 Aktivist*innen von Lebenslaute für die drei Stunden die Baustelle der A100 nahe der Kiefholzstraße, um den Bau zu stoppen. Die überraschten Bauarbeiter machten erstmal Pause und lauschten dem Konzert.
Fotos: https://umbruch-bildarchiv.org/stop-a100-musizieren-statt-betonieren/




Quelle: De.indymedia.org