Oktober 20, 2021
Von SchwarzerPfeil
219 ansichten


Via Indymedia Lille

Seit etwa zwei Wochen steht Boris nicht mehr unter Beruhigungsmitteln, was bedeutet, dass er langsam aus dem kĂŒnstlichen Koma erwacht. Seine Behandlung und das Gerichtsverfahren (1) können noch lange dauern. Es liegt nun an ihm, zu entscheiden, ob er Neuigkeiten bekannt geben will oder nicht.

Möge jede_r von uns den persönlichen Weg zu einer Welt ohne AutoritÀt fortsetzen.

Anarchist_innen in SolidaritÀt und Kompliz_innenschaft.

(1): 28. September: Boris kommt aus dem Knast, ist aber nicht außer Gefahr

P.S.: Boris braucht kein Geld mehr fĂŒr seine Kantine, und das seit seinem Krankenhausaufenthalt. Es ist möglich, sich an den Transportkosten der Menschen zu beteiligen, die ihn im Krankenhaus besuchen. HierfĂŒr kannst du an besakattak@riseup.net schreiben.

Folge uns!
SchwarzerPfeil
Folge uns!



Quelle: Schwarzerpfeil.de