Juni 6, 2021
Von SchwarzerPfeil
360 ansichten


Download als eBook oder PDF:

Freiburg. ErklÀrung von ein paar Menschen aus dem besetzten Dieti.

UrsprĂŒnglich veröffentlicht von Dieti.

Hallo Freiburg,

Im Zuge der Bebauung des Dietenbachareals ist die Rodung von ca. 5 ha WaldflĂ€che geplant, obwohl im Vorfeld des BĂŒrger*innenentscheids seitens der Projektleitung zugesichert wurde, dass fĂŒr den Stadtteil Dietenbach kein einziger Baum gefĂ€llt werden muss.

Deshalb haben wir das LangmattenwÀldchen im Rieselfeld besetzt.

Die Rodung der 5ha ökologisch wertvollen WaldflĂ€chen steht in starkem Widerspruch zum Klimamanifest des Freiburger Gemeinderates, der mit großer Mehrheit im Jahr 2019 beschlossen wurde. Unter dem letzten Punkt des Manifestes heißt es z.B. „Der Gemeinderat der Stadt Freiburg
appelliert an die BĂŒrgerschaft Freiburgs, ihr Engagement im Klimaschutz und zum Erhalt der biologischen Vielfalt fortzusetzen und im Rahmen ihrer Möglichkeiten auszuweiten.“

Mit unserer Aktion wollen wir genau dieser Aufforderung nachkommen und einen aktiven Beitrag fĂŒr den Erhalt dieses naturnahen Ökosystems mit bis zu 200 Jahre alten Eschen leisten.

Diese sind in Europa vom Aussterben bedroht und bieten ca. 50 Vogelarten, zahlreichen geschĂŒtzten FledermĂ€usen und z.B. dem bedrohten HirschkĂ€fer einen wichtigen RĂŒckzugsraum, von denen viele auf EschenwĂ€lder angewiesen sind.

Zudem hat ein Waldsaum im stĂ€dtischen Raum einen wichtigen KĂŒhleffekt und ist Naherholungsgebiet fĂŒr die Anwohnenden.

Wir finden, dass dieser Waldsaum in Zeiten von Klimakatastrophe und Trockenheit unter keinen UmstÀnden gerodet werden darf.

Wir erhoffen uns mit der Besetzung einen Raum fĂŒr Austausch und Vernetzung zu schaffen, und einen breiten gesellschaftlichen Diskurs ĂŒber das Bauvorhaben Dietenbach mit seinen sozialen und ökologischen Aspekten anzuregen.

Deshalb möchten wir euch einladen mit uns die Debatte zu gestalten, und eure Themenschwerpunkte und Anliegen mit einzubringen.

Aktuell arbeiten wir an einem Offenen Brief an die Stadt. Wenn ihr daran mitschreiben oder unterzeichnen wollt, meldet euch gerne bei uns.

Am Sonntag folgt dann der Offene Brief mit nÀheren Infos zu unseren Forderungen.

DafĂŒr seid ihr eingeladen, dieses Wochenende fĂŒr Diskussionen, Skillshares und Vernetzung in den Wald zu kommen. Falls ihr Programmpunkte (mit)gestalten wollt, gibt es dazu auch kurzfristig die Möglichkeit.

Falls wir diese vorab ankĂŒndigen sollen, schreibt uns gerne.

Generell laden wir alle Menschen ein, sich dem Schutz des Waldes anzuschließen und sich mit vielfĂ€ltigen Aktionen gegen die Abholzung unserer WĂ€lder einzusetzen. Mit unserer Aktion reihen wir uns in die Klimagerechtigkeitsbewegung ein, die herrschende Systeme kritisch hinterfragt und eine soziale und ökologische Transformation anstrebt.

Kontakt

Love & Rage
ein paar Menschis aus dem Dieti

Kontakt:
Waldhandy (Signal, Telegram, Anruf): +4915759438969
Element: @dieti_waldhandy:freiburg.social
Website: dieti.blackblogs.org
Telegram: @dieti_ticker @dieti_diskussionsgruppe
Mastodon: @Dieti:climatejustice.global
Website: dieti.blackblogs.org
Koordinaten: 48.00574/7.7901
Anreise: Tram 5 bis Rieselfeld Endstation, dann in Fahrtrichtung rechts immer gerade aus bis in den Wald. Wir sind im hinteren Teil des Waldes.

Folge uns!
Artikel und Übersetzungen von der Gruppe SchwarzerPfeil

Übersetzungen bedeuten nicht automatisch Zustimmung mit dem Inhalt.

Folge uns auf Mastodon: @schwarzerpfeil@antinetzwerk.de

SchwarzerPfeil
Folge uns!
Download als eBook oder PDF:



Quelle: Schwarzerpfeil.de