November 30, 2021
Von Anarchistische Gruppe LĂŒbeck
358 ansichten


November 30, 2021

Die G19 in Freiburg wurde ohne RĂ€umungstitel gerĂ€umt und abgerissen. Das seit zehn Jahren besetzte Haus war ein geliebter und belebter Ort fĂŒr’s RĂ€der reparieren in der Bike Kitchen, BĂŒcher ‚for free‘ mitnehmen und lesen, Bepflanzen des Hochbeets, ein Ort fĂŒr’s SolicafĂš, fĂŒr die KĂŒche fĂŒr Alle, fĂŒr Verantstaltungen, fĂŒr Vernetzung
 Kurz: Ein Ort fĂŒr gelebte SolidaritĂ€t und Selbstverwaltung.

Liebe GefĂ€hrt*innen der G19, ihr seid nicht allein! Gemeinsam kĂ€mpfen wir weiter – fĂŒr aware Schutz- und FreirĂ€ume und gegen Gentrifizierung, fĂŒr gesellschaftskritische und hierarchiefreie RĂ€ume und nicht zuletzt fĂŒr eine solidarische Gesellschaft ĂŒberall!

G19 unvergessen – Rest in Power!




Quelle: Aghl.noblogs.org