Hier ist die erste Ausgabe der Gai Dao seit langem, die nur online erscheint. Eigentlich hat sich soweit noch nicht viel geĂ€ndert, dank kritisch unterbesetzter Redaktion ist es – Ihr merkt es am verspĂ€teten Erscheinen – trotzdem noch etwas holprig. Solltet Ihr Interesse daran haben, die Redaktion zu verstĂ€rken, meldet Euch gerne bei uns: redaktion-gaidao@riseup.net. Wenn Ihr EinschĂ€tzungen und Meinungen zur zukĂŒnftigen Richtung der Zeitschrift habt, freuen wir uns auch darĂŒber!

In dieser Ausgabe gibt es unter Anderem den letzten Teil von Jonathan Eibischs Essay FĂŒr eine neue anarchistische Ethik!, einen Bericht ĂŒber die KĂ€mpfe in Belutschistan und eine Diskussion der faschistischen Begrifflichkeit des “Volksvermögens” von den Gruppen gegen Kapital und Nation. Wir hoffen, die BeitrĂ€ge sagen Euch zu!

Derweil jagt im Rest der Welt eine Krise die nĂ€chste und es fehlt Anarchist*innen spĂŒrbar Kraft und Raum dafĂŒr, Reaktionen auf alle davon zu entwickeln. So muss auch der Kronstadt-Kongress in Berlin (https://kronstadtkongress.de/) leider verschoben werden und findet jetzt voraussichtlich im September statt. Einen Lichtblick dĂŒrfte der libertĂ€re 1. Mai in Dortmund dargestellt haben – 800 Genoss*innen zogen durch die Stadt. Hier findet Ihr weitere Infos und Auswertungen: 1maidortmund.blackblogs.org

Gruß und SolidaritĂ€t,
Die Redaktion




Quelle: Fda-ifa.org